Der ROLLING STONE titelt am heutigen 28. Geburtstagstag des STONES CLUBS: „The Rolling Stones kündigen Live-Album ´Licked Live in NYC´ an!“

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

wie unser Stones-Club-Partner-Musikmagazin am heutigen Tage, dem Tag unseres 28. Stones-Club-Geburtstag (https://www.stones-club-aachen.com/am-heutigen-tag-ist-unser-rolling-stones-club-aachen-stolberg-28-jahre-alt-geworden-nicht-nur-die-stones-club-mitglieder-sagen-happy-birthday/) berichtet, kommt jetzt ein  NEUES ROLLING STONES-ALBUM mit dem  Titel „LICKED LIVE IN NYC“ auf den Markt  und wir am 10. Juni 2022 in restaurierter und remasterter Version mit vier unveröffentlichten Stücken, sowie fünf Bonussongs veröffentlicht.

The Rolling Stones kündigen Live-Album „Licked Live in NYC“ an

von                                                                         

Mick Jagger von den Rolling StonesMick Jagger von den Rolling Stones

Mick Jagger von den Rolling Stones Foto: Getty Images, George Rose. All rights reserved.

Die Rolling Stones bedienen sich in ihrem Archiv und veröffentlichen ein neues Live-Album. Es trägt den Titel „Licked Live in NYC“ und erscheint am 10. Juni in restaurierter und remasterter Version mit vier unveröffentlichten Stücken, sowie fünf Bonussongs. Das nun auf Platte gepresste Konzert ging im Madison Square Garden vonstatten, wo Mick Jagger, Keith Richards, Ronnie Wood und Charlie Watts im Januar 2003 anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens gastierten – das erste Mal hatten die Stones 1963 den Big Apple bespielt.

New York, der Gipfel der Welt

Mit den Worten „New York City, top of the world …“ beschloss Mick Jagger vor zwanzig Jahren die energiegeladene Darbietung von „If You Can’t Rock Me“ und erwies der Metropole so Reverenz. Vor allem den Stil betreffend scheint das Publikum der wohl verlockendsten aller Weltstädte etwas hergemacht zu haben: „Es ist toll, euch hier zu sehen, wie schön ihr heute Abend ausseht, so herausgeputzt. Man könnte meinen, ihr seid im Fernsehen oder so“, so der Sänger.

Vier bisher unveröffentlichte Stücke und fünf Bonus-Titel

Die Live-Platte kommt in zahlreichen Versionen daher: Sie wird sowohl als 2CD, DVD+2CD, SD Blu-ray+2CD, sowie 3LP-Edition erscheinen. Die Show war bereits im Jahr 2003 im Rahmen eines HBO-Specials veröffentlicht worden und wird nun nochmal neu aufgelegt – ergänzt um vier bisher unveröffentlichte Stücke: „Start Me Up“, „Tumbling Dice“, „Gimme Shelter“ und „Sympathy for the Devil“. Das Bonus-Material hingegen speist sich aus einem Tourstopp in Amsterdam und Tourproben.

Cover „Licked Live in NYC“

Universal

Die Trackliste der DVD und BLU-RAY

1. Intro
2. Street Fighting Man
3. Start Me Up
4. If You Can’t Rock Me
5. Don’t Stop
6. Monkey Man
7. Angie
8. Let It Bleed
9. Midnight Rambler
10. Tumbling Dice
11. Thru And Thru
12. Happy
13. Gimme Shelter
14. You Got Me Rocking
15. Can’t You Hear Me Knocking
16. Honky Tonk Women (mit Sheryl Crow)
17. (I Can’t Get No) Satisfaction
18. It’s Only Rock ’n‘ Roll (But I Like It)
19. When The Whip Comes Down
20. Brown Sugar
21. Sympathy For The Devil                                                                                                              22. Jumpin‘ Jack Flash

Bonus

Live In Amsterdam
1. Star Star
2. I Just Want To Make Love To You
3. Street Fighting Man

Proben
1. Well Well
2. Extreme Western Grip

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.