Ein Buch-Tipp für Stones-Fans am Rande: Wir empfehlen das Fotobuch mit dem Titel „The Rolling Stones Rare and Unseen” von Gered Mankowitz

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

das Fotobuch von „The Rolling Stones Rare and Unseen” von Gered Mankowitz,

(Foto aus https://www.gettyimages.ch/fotos/gered-mankowitz)

das leider nur in Englisch erschienen ist, stellt trotzdem ein MUSS für jeden Stones-Fan dar.

Produktinformationen zu „The Rolling Stones Rare and Unseen”

Die Rolling Stones, aufgedeckt – mit vielen nie zuvor gesehenen Bildern. Der legendäre Fotograf Gered Mankowitz hat das Image der Stones geprägt, indem er Plattencover, Porträts und intime Sessions mit der Band zu Hause und auf Tour fotografierte. Hier taucht er tief in sein unvergleichliches Archiv ein und entdeckt die verborgenen Schätze, die seit über 50 Jahren – bis heute – unveröffentlicht und ungesehen geblieben sind. Neben seinen ikonischen und beliebten Bildern, die die Stones von ihrer besten Seite einfangen, zeigen diese Fotos die Band unbewacht und ungeschminkt – junge Männer im Auge eines Rock’n’Roll-Sturms, mit der Welt zu ihren Füßen. Hunderte Fotos werden von Gereds Erinnerungen und aufschlussreichen Erkenntnissen sowie Essays über die Band von Autoren wie dem Autor Will Hodgkinson und Ben Sisario von der New York Times begleitet. „The Rolling Stones Rare and Unseen“ ist die definitive Sammlung von Mankowitz‘ atemberaubender Fotografie.

Es kann für 44 Euro in gebundener Form bei

erworben werden. Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf die entprechende Seite von deren Homepage.

> https://www.weltbild.de/artikel/ebook/the-rolling-stones-rare-and-unseen_42626421-1 !

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Ronnie Wood präsentiert One Day At A Time – Neues Kunst-Boxset zur Unterstützung von Wohltätigkeitsorganisationen!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

kurz vor Beginn der HACKNEY DIAMONDS-NORDAMERIKA-TOUR 2024 (https://www.stones-club-aachen.com/category/stones-tour-2024/) der ROLLING STONES sorgt Ronnie Wood (https://www.stones-club-aachen.com/?s=ronnie+wood) wieder für eine künstlerische Schlagzeile!

                         

                                (Eigenfoto des Ronnie Wood)

In seiner jüngsten APRIL-NACHRICHT 2024 teilt Ronnie auf seiner Homepage (https://www.ronniewood.com/) das Folgende mit:

NACHRICHTEN/11. APRIL 2024 One Day At A Time – Neues Kunst-Boxset zur Unterstützung von Wohltätigkeitsorganisationen One Day At A Time ist meine neue Kollektion mit 10 Affirmationsdrucken in einer atemberaubenden, individuell gestalteten Box zur Unterstützung der Sucht-Wohltätigkeitsorganisationen Turn Up For Recovery, gegründet von Melia Clapton, und Crossroads Center Antigua, gegründet von Eric Clapton. One Day At A Time wird mit einem handsignierten Kolophon-Vorderblatt und einem Zwischenblatt für jeden Druck präsentiert. Erfahren Sie mehr im offiziellen Ronnie Wood Shop.

Mehr dazu könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen.

> https://www.ronniewood.com/news/one-day-at-a-time-new-art-boxset-in-support-of-recovery-charities/ !

Und hier geht es die Sache für 1.170,00 Euro  zu kaufen.

> https://shop.ronniewood.com/products/one-day-at-a-time-a-collection-of-affirmations !

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | Ein Kommentar

Aktuell Vermischtes aus dem Stones-Club-Aachen/Stolberg!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

heute präsentieren wir Euch wieder etwas Vermischtes, das sehr aktuell ist.

I.:

Unser Stones-Club-Ehrenmitglied Ulli Schröder (https://www.stones-club-aachen.com/?s=ulli+schr%C3%B6der) ist mit seinem STONES-FAN-MUSEUM ganz groß in der

15. April 2024

II.:

Daniel Stevens von 

(https://www.m3connect.de)

teilt uns das Folgende mit:

Rock In Rott 2024 | U.a. mit Voodoo Lounge

Hallo Manni,

wir, die m3connect GmbH, veranstalten vom 23.08. bis zum 25.08.2024 erneut das Charity Open Air Rockfestival „Rock In Rott” in Rott/Roetgen bei Aachen. Auf der Running Order des Festivals, welches unter dem Motto „Rocken für den guten Zweck” stattfindet, stehen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Bands aus den Genres Rock und Metal. 

Auch die vierte, letztjährige Ausgabe unserer Veranstaltung, bei der wir u.a. Purple Rising, My’Tallica, Janis Is Alive und Blinkday sowie mehr als 4000 begeisterte Gäste begrüßen durften, war ein voller Erfolg. Das Besondere an Rock In Rott: Sämtliche Einnahmen aus dem Ticketverkauf spenden wir ausnahmslos an ausgewählte Hilforganisationen, was wir auch im letzten Jahr wieder mit einer beachtlichen Geldsumme tun konnten. 

In diesem Jahr haben wir das großartige Stones-Tribute „Voodoo Lounge” auf der Bühne. Und daher die Frage: Wäre der Rolling Stones Club interessiert an einer werblichen Zusammenarbeit?

Vorab vielen Dank für dein Feedback.

Für Fragen oder Anmerkungen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen / Kind regards

Daniel Stevens

Wir haben dem Daniel mitgeteilt, dass wir die Veranstaltung als STONES-CLUB sehr gerne bewerben.

Hier einige Kostproben der VOODOO LOUNGE (https://www.stones-club-aachen.com/?s=blues+garage) auf Youtube.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Der ROLLING STONE berichtet über Beatles vs. Rolling Stones: “Instrument-Versteigerung wird zum Wettbewerb!”

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unser Stones-Club-Partner-Musikmagazin kann (oder will) die Neckerei “Beatles vs. Stones” nicht lassen.

Die Versteigerung von legendären Instrumenten des Keith Richards und des George Harrison nimmt das Magazin zum foppigen Anlass.

Beatles vs. Rolling Stones: Instrument-Versteigerung wird zum Wettbewerb

Sitar vs. Guitar: Legendäre Instrumente von Keith Richards und George Harrison sollen versteigert werden

Veröffentlicht unter Allgemein | Ein Kommentar

Der ROLLING STONE greift noch einmal die PETER MAFFAY-MISERE von 1982 aus Sicht einiger Zuschauer auf!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

über die STONES-VORPROGRAMM-MISERE aus dem Jahr 1982 haben wir hinreichend berichtet, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt.

> https://www.stones-club-aachen.com/?s=peter+maffay !

Jetzt hat unser Stones-Club-Partner-Musikmagazin das Thema aus Sicht einiger Zuschauer von damals wieder aufgegriffen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Ein Kommentar

Alexis Korner wäre am heutigen Tage (19.04.2024) 96 Jahre alt geworden!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

                            

heute wäre einer der brühmtesten “Ziehväter” der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums 96 Jahre alt geworden.

                              

(https://www.amazon.de/Alexis-Korner-Biography-Harry-Shapiro/dp/0747527253)

Kein anderer als ALEXIS KORNER (https://www.stones-club-aachen.com/?s=alexis+korner) wurde am 19. April 1928 in Frankreich (Paris) geboren und starb im Alter von nur 56 Jahren am 01. Januar 1981 in Großbritannien (London).

                              

(Foto aus https://www.allmusic.com/album/alexis-korner-blues-mw0000510490)

Die Verdienste des Alexis um THE ROLLING STONES sind weltbekannt.

                

(Foto aus http://www.starclub-hamburg.eu/KORNERalexis/KORNERalexis.htm)

An dieser Stelle veröffentlichen wir wieder wieder seine Biografie aus


https://www.was-war-wann.de/musik/biografie/alexis_korner.html

Biografie Alexis Korner Lebenslauf Lebensdaten
Alexis Korner ist am 19. April 1928 in Paris geboren – als Alexis Andrew Nicholas Koerner. Da sein Vater Österreicher und die Mutter türkisch/griechischer Abstammung waren, wuchs der kleine Alexis multikulturell auf. Die Familie Korner lebte in verschiedenen Ländern (Frankreich, Schweiz, Nordafrika), bis sie für sich – Mitte der 30er JahreEngland als Heimat entdeckten und sich hier niederließen. Schon mit fünf Jahren lernte Alexis Klavier spielen und Musiktheorie. Als der Zweite Weltkrieg „überstanden“ war, wollte Alexis vor allem Jazz hören und spielen. Er stieg als Semi-Profi bei Chris Barber ein. Durch ihn lernte er auch den Blues Fan und Mundharmonika-Spieler Cyril Davies kennen. Und der schaffte es, Alexis für den Blues zu begeistern. Immerhin war dieser Musikstil zu der Zeit in Europa so gut wie unbekannt! Um sich ihre eigene Bühne zu sichern, haben die beiden sogar ihr eigenes Musiklokal eröffnet: den London Blues und Barrelhouse Club! Denn wer damals eigene Musik machen wollte, der eröffnete „einfach“ seinen eigenen Club, um dort spielen zu können! Aber London war noch nicht reif für ihren Mix aus R´n´B, Blues und Jazz! Noch nicht! Gemeinsam gründeten sie 1961 die Gruppe „Blues Incorporated“, die erste Supergroup der Rockmusik. Diesem Ensemble gehörten im Laufe seiner Geschichte u.a. Mick Jagger, Charlie Watts, Jack Bruce, Ginger Baker, Eric Burdon und Long John Baldry an. Es entstanden aus dieser Blues-Band später einige prominente Bands wie z.B. die Animals, der Graham Bond Organization, die Manfred-Mann-Gruppe und auch die Rolling Stones. Und somit war die „Blues Incorporated“ ein echter Talentschuppen, aus dem ganz große (Super-)Musikerkarrieren im Bereich Rock- und Jazzmusik hervorgegangen sind! Anfangs spielten „Blues Incorporated“ noch im Untergeschoss eines Teelandes, direkt an der Londoner-U-Bahn-Station „Ealing Broadway“. Das änderte sich aber relativ schnell: ab Mai 1962 trat die Band im Marquee Club regelmäßig auf. Sie wurden damit zum Geheimtipp der Szene und schafften es, den Laden an jedem Blues-Donnerstag richtig voll zu bekommen. Übrigens: Im Marquee fanden auch die ersten Plattenaufnahmen statt – zu dem sendete Radio BBC von hier auch ive die „Blues Incorporated“-Konzerte. 1963 trennten sich die Wege der beiden Band-Gründer: Davies verließ die Band. Neben ihren Eigenkompositionen spielten sie auch Stücke von Jimmy Witherspoon, Willie Dixon und auch von Ray Charles oder Herbie Hancock. 1967 wurde die Band von Korner aufgelöst (es gab dann aber 1968 noch einen Auftritt, der für die BBC stattgefunden hatte). Danach arbeitete Korner in mehreren Bands und an verschiedenen Musikprojekten – 1969 stellte er mit Tochter Sappho und einigen anderen Leuten die New Church „auf die Beine“. Eröffnet wurde das legendäre Konzert von den Rolling Stones – damals zu Ehren des verstorbenen Brian Jones (Gründungsmitglieder der Rolling Stones)! Das ganze fand im Londoner Hyde Park statt und wurde vor Ort von über 250.000 Menschen verfolgt. 1970 gründete Alexis mit Thorup, Produzent Mickie Most und Songschreiber John Cameron die CCS – die Collective Consciosness Society. Ein vom Blues inspirierter Big-Band-Sound, der auf Rockmusik traf – das waren ganz neue Klänge. Und die kamen bei den Fans und Kritikern auch an – CCS wurden für eine Zeit lang sehr erfolgreich! Die Musiker (und damit auch Alexis) bekamen endlich Anerkennung für ihren Sound und ihre Arbeit. Gemeinsam hatte CCS Hits – z.B. mit der Cover-Version von „Whole Lotta Love“ – der Titel stammt im Original von Led Zeppelin (Platz 13 in den britischen Charts). Weiter Songs waren: „Tap Turns On The Water“, „Brother“, „The Band Played The Boogie“. Die Klassiker „Satisfaction“, „Shaking All Over“, „Sunshine Of Your Love“ hörten sich mit dem typisch untypischen CCS-Sound völlig neu und eigenwillig an – aber auch verdammt gut! 1973 löste sich die Band dann aber auf. Korner und Throrup gründeten daraufhin „Snape“. Danach arbeitete Alexis in eher kurzfristigen Projekten und produzierte einige Solo-Alben: z.B. „Get Off Of My Cloud“ (1975). Zu seinem 50. Geburtstag schenkte er sich (und den Fans) das „Party Album“ (1978). Hier rief er noch einmal einige Bläser aus der Blues Incorporated zusammen. Der letzte öffentliche Auftritt war im August 1983 in Eindhoven/Holland. Damals sang Ruby Turner mit ihm gemeinsam auf der Bühne. Kurz darauf (Januar 1984) starb Alexis Korner im Londoner Westminster-Krankenhaus an Lungenkrebs – er war gerade einmal 55 Jahre alt. Übrigens: Alexis war seit 1950 mit seiner Liebe Roberta verheiratet. Gemeinsam hatten die beiden eine Tochter (Musikerin Sappho Gillett) und zwei Söhne (Nicholas und Damián). Alexis Korner wurde oftmals von der Presse und auch seinen Fans als „Vater des weißen (englischen) Blues“ bezeichnet – er selbst hatte dies immer abgelehnt!

Vieles dazu haben wir bereits in etlichen Beiträgen auf unserer Homepage zum Lesen stehen.

Der Klick auf den nachstehenden Link blättert Euch z. B. einen etwas umfangreicheren Artikel vom 25. Febnruar 2017 zum Thema auf.

> https://www.stones-club-aachen.com/der-55-bandjubilaeumstag-der-rolling-stones-12-7-17-naht-aus-diesem-grunde-belichten-wir-heute-noch-einmal-die-stones-kreidezeit/ !

Ähnliches Foto

(Foto zeigt The Marquee Club, 1962 L-R: Dave Stevens, Dick Heckstall-Smith, Alexis Korner, Jack Bruce, Mick Jagger, Cyril Davies-)

(Das Foto aus http://www.bluesland.de/2013/alexis-korner/ zeigt Blues Incorporated 1962 – Hochinteressant, v.l.n.r: Graham Bond, Alexis Korner, Ginger Baker (später Cream!), Dick Heckstall-Smith (später Colosseum, heute Hamburg Blues Band), Jack Bruce (auch Cream!), John Burch, ganz rechts (verdeckt) möglicherweise Robert Stigwood, später Produzent u.a. von Bond.)

Alexis Korner möge in Frieden ruhen. Wir werden ihm ein ehrendes Angedenken bewahren.

Für den Stones Club das Club-Präsidium:

Manni Engelhardt -Club-Manager & Präsidiumsmitglied-

Dirk Momber -Präsidiumsmitglied-

Brigitte Engelhardt -Präsidiumsmitglied-

Heinz Dohm -Präsidiumsmitglied-

Jürgen Langer -Präsidiumsmitglied-

Veröffentlicht unter Allgemein | Ein Kommentar

Die nächste stones-club-öffentliche Präsidiumssitzung findet in Anbetracht des 30. Club-Geburtstages am 24.04.2024 in unserem Club-Domizil Gasthaus “ZUR BARRIERE” statt!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen ud Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

hiermit lade ich Euch ganz herzlich zu unserer kommenden stones-club-öffentlichen Präsidiumsstzung  ein. Hierbei handelt es sich um eine ganz besondere Sitzung, die im Lichte unseres 30. Stones-Club-Geburtstages (https://www.stones-club-aachen.com/am-heutigen-tag-ist-unser-rolling-stones-club-aachen-stolberg-30-jahre-alt-geworden-nicht-nur-die-stones-club-mitglieder-sagen-happy-birthday/) stattfindet.

Diese findet am

MITTWOCH, D. 24. April 2024, 18.00 UHR, in unserem Stones-Club-Domizil GASTHAUS “ZUR BARRIERE”, Aachener Straße 182, 52223 Stolberg-Büsbach (gegenüber Autohaus MERCEDES SIEBERTZ),

statt!

   

 

(Pünktlich zum 30. Club-Geburtstag erhielt der Club-Manager Besuch und präsentierte im Beisein seiner Besucher, dass er  wieder gehen, stehen und posten kann.  Fotos Werner Gorressen)

Wir wollen auf den 30. Stones-Club-Geburtstag in unserem Club-Domizil anstoßen!

Aber auch Eure Themen rund um THE ROLLING STONES und rund um den STONES-CLUB werden wir wieder sehr gerne diskutieren!

Sollte es Neues in der Klagesache ENGELHARDT ./. WEYERMANN (https://www.stones-club-aachen.com/?s=engelhardt+.%2F.+weyermann) geben, so werden die Aktualitäten bekanntgegeben.

Für gepflegte Getränke und das leibliche Wohl wird durch unsere Domizilwirtin Kathi wieder bestens gesorgt sein.

Das Stones-Club-Präsidium und unsere liebe Domizilwirtin Kathi freuen sich auf Euren Besuch.

Manni Engelhardt  -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | Ein Kommentar

Die Zeitung LUXEMBURGER WORT ruft zu einem überflüssigen Voting zur größten Band der Welt auf!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

eine Luxemburger Zeitung hat doch tatsächlich die Frage danach erhoben, wer die die größte Band aller Zeiten ist?

Für uns Stoner und Stonerinnen steht dies ja ausser Frage und trotzdem sollten wir für die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums unser Votum abgeben!

Umfrage

Frage des Tages: Beatles oder Rolling Stones – Wer ist die größte Band aller Zeiten?

16. April 2024

Heute vor 60 Jahren veröffentlichten die Rolling Stones ihr erstes Album. Mittlerweile gehören sie zu den größten Bands aller Zeiten. Stimmen Sie dem zu?

 
Foto: Shutterstock

Nach dem Klick auf den hier stehenden Link könnt Ihr Euer Votum abgeben!

> https://www.wort.lu/panorama/frage-des-tages-beatles-oder-rolling-stones-%E2%80%93-wer-ist-die-groesste-band-aller-zeiten/11699978.html !

Daran, dass THE ROLLING STONES die Nummer 1 in der Welt sind, gibt es für alle Stones-Fans in der Welt auch ohne Voting seit Jahrzehnten keine Zweifel!

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Unser Stones-Club-Mitglied Klaus-Dieter Schröder gibt uns einen BRISANTEN STONES-TV-TIPP für den heutigen Nachmittag!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unser langjähriges Stones-Club-Mitglied Klaus-Dieter Schröder (https://www.stones-club-aachen.com/?s=klaus-dieter+schr%C3%B6der)

                    

(Das Eigenfoto des Klaus-Dieter zeigt selbigen bei der seinerzeitigen Buchpräsentation für Elano Bodd – https://www.stones-club-aachen.com/category/elano-bodd-praesentiert-sein-neues-stones-buch/)

macht uns darauf aufmerksam, dass am heutigen Nachmittg in der Sendung BRISANT (Klicke hier: https://programm.ard.de/TV/Sendungen-von-A-bis-Z/Brisant/)

Ein Bericht über THE ROLLING STONES und 60 JAHRE LP “THE ROLLING STONES” ausgestrahlt werden wird.

Hier die Vorankündigung ab Minute 40:00 auf BRISANT Vom gestrigen Tag.

> https://www.ardmediathek.de/video/brisant/brisant-vom-15-april/das-ersteY3JpZDovL21kci5kZS9zZW5kdW5nLzI4MTA2MC8yMDI0MDQxNTE3MTUvYnJpc2FudC1zZW5kdW5nLTUwNTI !

Wir empfehlen Euch die Sendung und sagen dem Klaus-Dieter ein herzliches Dankeschön für den Tipp!

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein, Historie | Schreib einen Kommentar

Der nächste Gig unserer clubassoziierten Stones-Tribute-Band GIMME SELTERS findet am Samsag, d. 20. April 2024, statt!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unsere stones-club-assoziierte Stons-Tribute-Band GIMME SELTERS (https://www.stones-club-aachen.com/?s=gimme+selters) tritt

am SAMSTAG, D. 20. APRIL 2024, 19.00 Uhr,

 

in Gerrys Bar (Club), Rheydter Straße 79, 41515 Grevenbroich (Mobil:  0177 8761834 E-Mail: gerrysbar@web.de)

auf!

Wer von unseren Club-Mitgiedern die Jungs noch nicht erlebt haben, dem sei empfohlen, die Band in Grevenbroich zu besuchen, dann holt man sich auf jeden Fall schon einmal Appetitt für unser STONES-CLUB-JUBILÄUMSEVENT (https://www.stones-club-aachen.com/category/jubilaeum-30-jahre-stones-club/) am 15. Juni 2024,

wo GIMME SELTERS als Hauptgruppe on Stage sein wird.

Hier einige kleine Kostproben:

Im Video ab 1:32 GIMME SELTERS!

Wir freuen uns ganz toll wieder auf die Jungs!

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar