Es war wie ein Donnerschlag!

Liebe Stonerinen, iebe Stoner, liebe Stones-Club-Mitglieder,

wie vom Donnerschlag getroffen wurde der Stones-Club-Manager von einer Sepsis heimgesuct, die ihn bis heute zu an das Karankenbett fesselt!

Positiv kann dabei festgestellt, dass er sich ganz allmählich in das Leben zurückkämpft. Weitere Berichtertattgen wernden in Kürze erfolgen.

Für den Stones-Club das Präsidium 

Manni Engelhardt – Club-Manager & Präsidiumsmitglies-

Dirk Momber -Präsidiumsmitglied-

Heinz  Dohm -Präsidiumsmitglie-

Brigitte Engelhardt -Präsidiumsmitglied-

Jürgen Langer -Praäsidiumsmitglied-

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Liebe Stones Club Mitglieder! Aufgrund von Krankheit sind die Beiträge derzeit eingeschränkt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Der lieben Steffi wünschen wir ein HAPPY BIRTHDAY!

(Die Fotos des Werner Gorressen zeigen einen ersten Ausschnitt. Weitere Fotos und Berichte werden folgen.)

Rede des Stones-Club-Managers  Manni  Engelhardt anlässlich des NEUJAHRSEMPFANGS 2024 des ROLLING STONES-CLUB-AACHEN/STOLBERG vom 10. Januar 2024 im „BERGSCHEIDER HOF“ – https://www.stones-club-aachen.com/?s=bergscheider+hof – (Raeren/Belgien)

Liebe Stones-Club-Mitglieder, sehr geehrter Herr Bürgermeister Franssen, liebe Stephanie, liebe Pressevertreter/Innen, verehrte Anwesenden,

ganz herzlich möchte ich hier im BERGSCHEIDER HOF alle Anwesenden, die zu unserem STONES-CLUB-NEUJAHRSEMPFANG 2024 erschienen sind, auf das Allerherzlichste begrüßen.

In diesem Jahr kann unser STONES-CLUB, der sich am 14. APRIL 1994 in Stolberg-Münsterbusch gegründet hat, auf sein 30. Jubiläum mit Stolz zurückblicken.

Und dies ist uns Anlass genug, einen Stones-Club-Neujahrsempfang hier in Raeren (Belgien) zu veranstalten.

Diesbezüglich haben wir den BERGSCHEIDER HOF mit seiner Wirtin Steffi, die uns als Stones-Club-Mitglied nahe steht, auserkoren.

Und Belgien ist uns als ein absolutes stones-freundliches Land mit großer Offenheit in der Vergangenheit entgegengekommen.

Nach Belgien hatten wir in der Vergangenheit schon größere Stones-Club-Ausfahrten unternommen, wie das z. B. 1995 anlässlich der VOODOO LOUNGE-TOUR der ROLLING STONES  der Fall war, wo wir mit etlichen Stones-Club-Mitgliedern in WERCHTER, bei dem Konzert mit 220.000 Fans zugegen gewesen sind.

Aber auch unsere Veranstaltung „60 JAHRE ROLLING STONES“ mit einer  OPEN AIR-VERANSTALTUNG auf dem Vorplatz des „CAFE IM KESSEL“ in Raeren-Lichtenbusch ist uns in bester Erinnerung.

Da zeigte im Vorfeld der Veranstaltung nicht nur der Gastwirt des “CAFE IM KESSEL“, Herr Nico Kamps,  eine tolle Bereitschaft, sondern auch die Gemeinde Raeren, an deren Spitze der Herr Bürgermeister  Jérôme Franssen steht, hatte alles erdenklich Mögliche dafür getan, dass unsere Veranstaltung, die super gut besucht war, reibungslos stattfinden konnte.

Und auch unsere zweite Veranstaltung imCAFE ZUM KESSELim Juni 2023, wo wir einen musikalischen Frühschoppen mit unserem Stones-Club-Mitglied und Gitarristen Achim Roskopf & Friends als OPEN AIR veranstalteten,  wo auch unser Stones-Club-DJ Heinz Sous, der hier und heute auch Musik auflegen wird, mit einem großen Repertoire an Stones-Musik aufgetreten ist, war von Erfolg gekrönt.

Der heutige Neujahrsempfang ist der erste, den unser STONES-CLUB veranstaltet.

Und der Grund dafür liegt in einer STONES-PROGRAMMFÜLLE, die uns das Jahr 2024 zu bieten hat, begründet.

Da nenne ich zunächst die GROSSE ROLLING STONES-HACKNEY-DIAMONDS-NORDAMERIKA-TOUR, die am 28. April beginnt und erst am 17. Juli  (insgesamt 16 GIGS) enden wird.

Ebenso wichtig ist aber auch unser 30. STONES-CLUB-JUBILÄUM, dessen Vorbereitungen bereits im Jahr 2023 begonnen haben. Das wird mit einer STONES-TRUCK-AUFFAHRT in der Städteregion und der Euregio am Freitag, den 14. Juni 2024, beginnen. Am 15. Juni wird dann die Jubiläumsveranstaltung als solche mit 3 Bands im „FRANZ“ in Aachen stattfinden.

Da stehen in Kürze entsprechende Pressekonferenzen, Plakatierungsaktionen in der gesamten Städteregion und Vorbereitungstreffen in der Lokalität „KULTLOKATION FRANZ“ an.

Ferner ist eine geschlossene Club-Ausfahrt zur Musik-Kneipe in Bünde geplant, wo der Stones-Hardcore-Fan Emil Görtz die Lokalität an Malte Kappelmann übergeben hat.

Hier steht schon seit Jahren ein Besuch an, den wir in diesem Jahr realisieren wollen.

Und auch Köln ist für den Monat August 2024 in unseren Fokus  genommen. Da wird unser Stones-Club-Mitglied Frank Nießen eine öffentliche STONES-CLUB-SITZUNG arrangieren, wo wir alle Club-Mitglieder aus NRW und anderswo einzuladen gedenken.

Aber auch unsere stones-club-öffentlichen Präsidiumssitzungen sollen an jedem Mittwoch der Woche auch lückenlos im laufenden Jahr stattfinden.

Da ist besonders die letzte Sitzung des Monats Januar hervorzuheben, denn exakt am Mittwoch, d. 31. Januar 2024, wollen wird in einer besonderen Form unserem verstorbenen Ehren- und Gründungsmitglied Helmut Johr gedenken, der am 27. Januar 2017 verstorben ist.

Unser Stones-Club-Präsidiumsmitglied und Club-Videonist Jürgen Langer hat diesbezüglich im STONES-CLUB-GRÜNDUNGSORT STOLBERG-MÜNSTERBUSCH eine Lokalität gebucht, wo wir als STONES-CLUB Videos abspielen können, die bis in den Gründungszeitraum zurückreichen.

Leider ist die Lokalität mit Namen „MÖNCHSKLAUSE“, die durch Helmut Johr geführt wurde, nicht mehr existent, so dass wir hier auf die Gaststätte „SANTIAGO DE COMPOSTELA“ in der Mauerstraße in Stolberg-Münsterbusch ausweichen müssen, was der Sache aber keinen Abbruch tut.

Derzeit haben wir 611 Mitglieder  international.  Wir sind bestrebt, diese Mitgliederzahl auch in diesem Jahr weiter zu steigern.

Unsere Stones-Club-Homepage, die weltweit einen supertollen Ruf genießt und eine tägliche Frequenz von bis zu 2200 User/Innen vorweisen kann, wird auch im Jahr 2024 mit Hilfe unseres Systemadministrator Lutz Jansen und seinem MILU-DESIGN-TEAM weiter attraktiviert werden.

An dieser Stelle sage ich dem Lutz ein ganz herzliches Dankeschön für seine bis dato gezeigte Mühen.

Ich nehme die Gelegenheit hier wahr, allen Stones-Club-Mitgliedern, allen Stones-Club-Präsidiumsmitgliedern, allen Unterstützer/Innen und Gönnern ein herzliches Dankeschön für ihre Arbeit und für ihre Treue zum Club auszusprechen.

Der lieben Steffi gilt für ihr gastronomisches Arrangement unseres heutigen Empfangs in ihrem BERGSCHEIDER HOF mein ganz besonderer Dank!

Für das Jahr 2024 wünsche ich uns allen Gesundheit, Glück  und einen stets GUTEN STERN!

Ein stoniges GLÜCK AUF für die kommende Zeit  und ein HERZLICHES DANKESCHÖN für Eure Aufmerksamkeit

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Publiziert am von Manni Engelhardt | Schreib einen Kommentar

Vermischte & Aktuelles: Stones-Club-Mitglied Frank Nießen weist auf die Herausgabe von LIVE IM WILTERN hin! / Unsere Stones-Club-Mitglieder Uschi & Roland Kouhl bieten einen günstigen Hotel-Aufenthalt auch für Stones-Club-Mitglieder in der Nähe des STONES-FAN-MUSEUMS in Löchow an!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

es gibt wieder Aktuelles aus den Reihen unserer Club-Mitglieder zu vermelden.

Unser Club-Mitglied Frank Nießen (https://www.stones-club-aachen.com/?s=frank+nie%C3%9Fen)

             

                   (Das Eigenfoto zeigt Frank Nießen an der niederländischen Küste.)

teilt mit, dass THE ROLLING STONES am 08. März 2024 “LIVE IM WILTERN” (Stones live im WILTERN-THEATRE in Los Angeles am 04.11.2002) herausbringen werden.

Es sind eine DVD + zwei CDs.

Mehr dazu könnt Ihr nach dem Klick auf den hier stehenden Link bei

(Fotos aus https://www.facebook.com/groups/1048502139362533)

erfahren und auch bestellen.

> https://www.universal-music.de/rollingstones/musik/live-at-the-wiltern-978316 !

+++++++++++++++++++++++++++++++++++

Unsere Stones-Club-Mitglieder Roland und Uschi Kouhl (https://www.stones-club-aachen.com/?s=roland+und+uschi+kouhl) unterbreiten ein JUBILÄUMS-ANGEBOT im April 2024 für den Aufenthalt in ihrem Hotel HEIDETRAUM!

(Das Eigenfoto zeigt das Hotel Heidetraum.)

Das lautet: 6 Tage bleiben und nur 5 Tage bezahlen ( Reisezeit: 1.4.2024 – 30.4.2024 / nur bei Direktbuchungen im Hotel ).

  Das ist für Stones-Fans, die einen Heideaufenthalt mit einem STONES-FAN-MUSEUMSBESUCH kombinieren wollen, eine schöne Sache, zumal unser Stones-Club-Ehrenmitglied Ulli Schröder (https://www.stones-club-aachen.com/?s=ulli+schr%C3%B6der) sein Museum an Ostern 2024 öffnet. 

(Eigenfoto des STONES-FAN-MUSEUMS)

(Auszug aus http://www.gastgeberkatalog.de/regionen/deutschland_Lueneburger_Heide_Ferien_karte.htm)

(Entfernung Schneverdingen > Lüchow 109,1 Kilometer über B 71 und B 493)

Weitere Informationen oder Buchungen

Hotel Heidetraum, Tel. 05193 800700

www.hotel-heidetraum.de

info@hotel-heidetraum.de

WIR WÜRDEN UNS SEHR FREUEN  !!!

Uschi & Roland Kouhl

+++++++++++++++++++++++++++++++++++

Das waren wieder die aktuellsten Mitteilungen aus dem Stones-Club in der gebotenen Kürze.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Wir gedenken an seinem 48. Todestag dem Rolling Stones-Vorbild HOWLIN´ WOLF!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinen und Freunde unserer Homepage,

heute (10.01.2021) ist es exakt 48 Jahre her, dass eines der großen Vorbilder der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums verstorben ist.

Am 10. Januar 1976 verstarb der Blueser HOWLIN WOLF (https://www.stones-club-aachen.com/?s=howlin+wolf), der THE ROLLING STONES stets ein Vorbild war und es bis heute geblieben ist.

                                                       

(Das Foto aus https://en.wikipedia.org/wiki/Howlin%27_Wolf zeigt Howlin Wolf. )

Neben Muddy Waters (https://www.stones-club-aachen.com/?s=muddy+waters) war, wie vorstehend beschrieben, Howlin´ ein Vorbild für die Rolling Stones.

Sein Mundharmonika-Spiel beeinflusste Mick Jagger sehr. Die Stones  spielten und spielen bis heute zu Songs wie “Commit a Crime” von Howlin’ Wolf, einen rabiaten Blues, den besten Eröffnungszeilen der Musikgeschichte: “I’m gonna leave you woman, before I commit a crime / You tried so hard to kill me, woman it just was not my time.”

Freie Übersetzung des Stones-Club-Managers:

Ich werde Dich verlassen, bevor ich ein Verbrechen begehe, Frau. Du hast zu offensichtlich versucht, mich zu ermorden. Frau, es war einfach eine Unzeit mit Dir!

Howlin Wolf ist eine der wirklich legendären Gestalten des Blues. Er hatte schon bei Sam Phillips in Memphis aufgenommen, dort wo Elvis’ Karriere begann. Die Stones hatten mit “Little Red Rooster” 1964 bereits einen Nummer-eins-Hit in England. Und das war ein Howlin’-Wolf-Klassiker!

                              

(Foto aus 29. Dez. 2018 Howlin’ Wolf and Mick Jagger at “The London’ Howlin Wolf Sessions” at Olympic Studios, Hammersmith, England, May 1970. Norman Dayron Producer. )

(Foto aus https://www.express.co.uk/life-style/life/604234/Rolling-Stones-Bill-Wyman-Howlin-Wolf-favourite-photo-interview)

Der am 10. Januar 1976 in Chicago (USA/Illinois) verstorbene Bluesmusiker wurde am 10. Juni 1910 in White Station bei West Point (USA/Mississippi) geboren und somit nur 65 Jahre alt.

An seinem heutigen Todestag erinnern wir mit nachstehendem Foto von ihm und den Rolling Stones aus dem

Der Blues hatte ein Baby, und das waren die Rolling Stones

Alte Helden an der Stromgitarre und der Maulorgel: Hier sind die Originale zu «Blue & Lonesome», dem neuen Album der Rolling Stones.

Bildergebnis für fotos von howlin wolf und the rolling stones

Der Held und die Fans: Die jungen Rolling Stones sehen zu, wie der Bluessänger Howlin’ Wolf in der Fernsehshow «Shindig» auftritt. Bild: Getty Images

Den kompletten Artikel könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und ihn auf der Homepage des  lesen.

> https://www.tagesanzeiger.ch/kultur/pop-und-jazz/der-blues-hatte-ein-baby-und-das-waren-die-rolling-stones/story/14088362 !

Und nachstehend eine weitere Biografie aus LAUT über Howlin Wolf:

-Biographie

Howlin’ Wolf

Chester Arthur Burnett – besser bekannt als Howlin’ Wolf – ist eine amerikanische Blues Legende. Neben Muddy Waters ist er einer der beiden Hauptpioniere des elektrischen Blues. Mit seiner Wildheit in Spiel und Gesang beeinflusst er seit Generationen zahlreiche Rockmusiker.

Sein Leben lang erklärt der Hüne an der Gitarre den Ursprung seines Spitznamens Howlin’ Wolf mit folgender Story: “Ich habe ihn von meiner Großmutter. Sie hat mir als Kind oft Geschichen von den in unserer Gegend umherstreichenden Wölfen erzählt. Sie warnte mich immer davor, mich zu sehr daneben zu benehmen. Sonst würden mich die Wölfe holen.” Auch sonst war die Jugend des 1910 in der Nähe von Westpoint, Mississippi geborenen Chester recht spröde.

Nach der Scheidung der Eltern wächst er zunächst bei der konservativen, nahezu fanatisch religiösen Mutter auf. Noch als Kind wirft sie ihn aus dem Haus als er sich weigert, auf der Farm zu arbeiten. Bei seinem Onkel ergeht es ihm die nächsten Jahre kaum besser. Von dort rennt er mit 13 fort und läuft barfuß 140 Kilometer zu seinem Vater. Erst hier findet er jenes liebevolle Umfeld, das ihn der Musik näher bringen soll.

1930 trifft er den derzeit wichtigsten und angesagtesten Delta-Bluesman, Charley Patton. Von ihm lernt er das Gitarrespiel. Ein weiterer großer Einfluss ist Blind Lemon Jefferson. Rasch macht er sich als Solo-Performer einen Namen. Howlin’ Wolf ist einzigartig. Ekstatisch, massiv und laut wie eine Urgewalt schreit er den Blues heraus. Mit seiner massigen Gestalt und dem wilden Blick unterstreicht er den fast furchteinflößenden Eindruck noch. Ein Novum in der damaligen Zeit.

Doch die wirtschaftlich unsteten Zeiten der Rezession sowie der Zweite Weltkrieg machen der Karriere zunächst einen Strich durch die Rechnung. Erst zieht ihn die Army ein. Dort kann sich der selbstbewusste schwartze Freigeist nur schlecht in das von Weißen dominierte System einfügen. Später muss er seinem Vater helfen, die arme Familie durchzubringen. So landet er vorerst doch bei der verhassten Farmarbeit. Die Musik bleibt dennoch sein ständiger Begleiter.

Das ändert sich erst in den 50ern als er – vor allem mit den Material für Leonard Chess’ legendäre Label Chess Records – aufnimmt. hier lernt der Wolf auch Muddy Waters kennen, der ebenfalls bei Chess unter Vertrag steht. Zwischen beiden entsteht eine Art konstantes Duell über die Vormachtstellung im elektrischen Blues. Wettkampf und Rivalität bleiben zum Glück auf die Bühne beschränkt. Privat entsteht ein eher freundschaftliches und kollegiales Verhältnis zwischen beiden Ikonen. In späteren Jahren treten sie sogar gemeinsam auf.

Von Howlin’ Wolf stammen zahllose Klassiker, die viel gecovert und im Blues- wie Rockkontext gleichermaßen als Standards gelten. “Smokestack Lightnin'”, “Back Door Man”, “Killing Floor”, “Little Red Rooster”, “I Ain’t Superstitious” oder “Spoonful” sind nur einige davon. Der immense Einfluss auf die Rockmusik ist kaum zu überschätzen. Egal ob die Doors, Rolling Stones, Cream, Iggy Pop oder Nick Cave. sie alle nahmen sich ein Stück seiner elektrifizierten Rootsmusik und entwickelten diese weiter. Wolf ist musikhistorisch ein echter Missing Link zwischen beiden Genres.

Das haben seine britischen Kinder zum Glück nie vergessen. 1971 erscheint sein meisterhaftes Livealbum “The London Howlin’ Wolf Sessions”. Grandiose Gigs mit Gästen wie Eric Clapton, Steve Winwood, Bill Wyman und Charlie Watts. Sie alle zollen ihm den verdienten Tribut. Weniger gut klappt das wiedersehen mit seiner Mutter. Hoch betagt aber noch immer strengen Glaubens weist sie ihn und sein Geld bei einem Wiedersehen erneut ab. Seine Kunst bezeichnet sie verächtlich als “Devil’s Music”.

Seinen letzten Auftritt hat Howlin’ Wolf im November 1975 im Chicago Amphitheater, zusammen mit B.B. King, Albert King und Luther Allison. Der Final Gig ist ein intensives Feuerwerk. Am Ende des letzten Songs “Crawling King Snake” kriecht er schlangengleich über die Bühne. Was das euphorisierte Publikum indes nicht weiß: Hinter der Bühne warten mehrere Ärzte, um ihn nach dem Auftritt zu versorgen. Zwei Monate später stirbt Howlin’ Wolf bei einer Herzoperation am 10. Januar 1976 in Chicago.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Durch den Klick auf den nachstehenden Link könnt Ihr den Beitrag direkt auf der Homepage von  lesen.

> https://www.laut.de/Howlin-Wolf !

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Und hier die erste Fassung der Rolling Stones zu diesem Wolf-Song:

Hier noch einige Videos zum Thema HOWLIN WOLF AND THE ROLLING STONES:

Der Klick auf den hier stehenden weiteren Link blättert Euch eine weitere und fast komplette Discographie des Howlin Wolf auf.

> https://www.discogs.com/de/artist/340678-Howlin-Wolf !

Als STONES-CLUB verneigen wir uns vor diesem großen Musiker tief.

(Das Foto aus https://wasser-prawda.de/marius-tilly-band-blue-color-red-lights-fuego-timezone/  zeigt Grabstein Denkmal und Ruhestätte von Chester A Burnett alias der Bluessänger-Gitarrist Howlin´ Wolf.)

Stets werden wir ihm ein ehrendes Angedenken bewaren.

Möge HOWLIN´ WOLF weiterhin in Frieden ruhen!

                    

Das Stones-Club-Präsidium:

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager & Präsidiumsmitglied-

Dirk Momber -Präsidiumsmitglied-

Brigitte Engelhardt -Präsidiumsmitglied-

Heinz Dohm -Präsidiumsmitglied-

Jürgen Langer -Präsidiumsmitglied-

Veröffentlicht unter Allgemein | Ein Kommentar

Vor vierzig Jahren brachten THE ROLLING STONES die Single “SHE´S HOT” (“She Was Hot”) in Deutschland, USA und Großbritannien auf den Markt!

Liebe Stonerinnen und Stoner. liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

heute möchten wir daran erinnern, dass die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universiums die Single SHE´S HOT (https://www.stones-club-aachen.com/?s=she%C2%B4s+hot) auf den Markt brachten.

Im Januar 1984 veröffentlichten die ROLLING STONES in den USA, Großbritannien und Deutschland diese Single.

Rolling Stones Records Atlantic RSR 114 EMI 1 C 006-200427, Studio: Pathe Marconi Studios, Paris, Compass Point Studios, Nassau Bahamas, Hit Factory, NewYork, Produzent: THE GLIMMER TWINS und Chris Kimsey.

Ferner als MS, Rolling Stones Records EMI 1 C 062-2000426, Studio Pathe Marconi Studios, Paris, Compass Point Studios, Nassau/Bahamas, Hit Factory, New York, Produzent: THE GLIMMER TWINS und Chris Kimsey, Veröffentlicht nur in Deutschland und Großbritannien.

Ich (Manni Engelhardt) glaube, ich werde verrückt, wenn ich bedenke, dass das bereits wieder 40 Jahre her ist.

Aber es tut mit gut zu wissen, dass bei THE ROLLING STONES kein Ende in Sicht ist!

Sehr gerne haben wir heute als STONES-CLUB an diese HISTORISCHE TATSACHE erinnert.

Manni Engelhardt -Stones-CLub-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein, Historie | Ein Kommentar

Wie die BERLINER ZEITUNG mitteilt, wird der Nachbau der “Siff-Wohnung” der ROLLING STONES versteigert!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

wie die BERLINER ZEITUNG mitteilt, wird der Nachbau der “Siff-Wohnung” der ROLLING STONES versteigert!

PANORAMA

Rolling-Stones-Auktion

Hausen wie die Stones – Nachbau ihrer Siff-WG wird versteigert

 
 
Es soll echt so dreckig gewesen sein: Die nachgebaute Küche der Rolling Stones Foto: Peter Tahl

Die Londoner Wohnung der Rolling Stones aus den Anfangsjahren ihrer Karriere besitzen – das dürfte der Traum vieler Fans der Rockidole sein. Eine Rekonstruktion wird nun von einem niederländischen Auktionshaus versteigert. Angebote können bis zum 15. Januar online abgegeben werden. Zur Zeit ist diese Kulisse der Stones noch im Groninger Museum in der Ausstellung «The Rolling Stones – Unzipped» zu sehen.

Die Wohnung, die Mick Jagger, Keith Richards und Brian Jones Anfang der 1960er-Jahre im Londoner Stadtteil Chelsea bewohnten, war für die Ausstellung nachgebaut worden – so realistisch wie möglich. Also mit zahlreichen Kippen, schmutzigen Klamotten, Zeitungen und dreckigen Bierflaschen. «Mick hat sich das angeschaut und gesagt, dass es echt so dreckig war», sagte der Direktor des Museums, Andreas Blühm, der Amsterdamer Tageszeitung «Het Parool».

Auch in den Schlafzimmern stand offenbar schmutziges Geschirr herum.  Foto: Heinz Aebi

Mit zum Angebot gehört eine genaue Anleitung, so dass der künftige Käufer das circa 80 Quadratmeter grosse Objekt andernorts wieder aufbauen kann. Der Richtpreis für die Auktion beträgt 5000 Euro.

Auch andere Objekte der Ausstellung werden versteigert. Das Stones-Logo – der Mund mit der herausgestreckten Zunge – als Lichtskulptur, eine Goldene Schallplatte oder Fotos. Stücke aus dem persönlichen Archiv der Band wie Gitarren oder Kostüme werden aber zurückgegeben.

Die rund 400 Objekte sind noch bis zum 21. Januar in Groningen zu sehen – übrigens zum zweiten Mal. Wenige Wochen nach der Eröffnung 2020 musste die Ausstellung wegen der Corona-Pandemie wieder schliessen. Sie war in vielen Ländern gezeigt worden.

Rund 400 Stones-Objekte: Die Ausstellung «Unzipped» in Groningen. Foto: AFP

+++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Durch den Klick auf den nachstehenden Link könnt Ihr den Beitrag in seiner Gänze direkt auf der Homepage der   lesen.

> https://www.bernerzeitung.ch/rolling-stones-nachbau-ihrer-wohnung-wird-versteigert-942634143803 !

+++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein schöner Beitrag, der bei allen Stones-Fans, die nicht zur Ausstellung “UNZIPPED” nach Groningen (https://www.stones-club-aachen.com/?s=groningen) gefahren sind, Tränen in die Augen treiben müsste!

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | Ein Kommentar

Unsere nächstfolgende club-öffentliche Sitzung findet in Form eines Neujahrsempfangs im “BERGSCHEIDER HOF” in Belgien statt!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

die erste stones-club-öffentliche Präsidiumssitzung des Neuen Jahres am 03.01.2014 war sehr gut besucht, wie das nachstehende Foto, das ein Gast des Gasthauses “ZUR BARRIERE” geschossen hat, unter Beweis stellt.

(Das Foto zeigt von links Club-Mitglied Werner Gorressen, Club-Präsidiumsmitglied Heinz Dohm, Club-Mitglied & Club DJ Heinz Sous, Club-Mitglied Marcus Breuer, Club-Präsidiumsmitglied Dirk Momber,  Club-Präsifiumsmitglied Jürgen Langer, Club-Mitglied Frank Nießén und Club-Manager Manni Engelhardt. Nicht auf dem Foto zu sehen, die anwesenden Clib-;itglieder Don Goergenson, Peter Fischer und Brigitte Engelhardt.)

Die nächste stones-club-öffentliche Präsidiumssitzung findet im Rahmen eines STONES-CLUB-NEUJAHRSEMPFANG im “BERGSCHEIDER HOF”, Hauptstraße 96, BELGIEN – 4730 Raeren, 18.00 Uhr statt!

ACHTUNG WICHTIG!

Das Club-Management hat einen Shuttledienst für den 10. Januar 2024 eingerichtet.

Abholpunkte sind um 17.00 Uhr Gasthaus “ZUR BARRIERE” (Parkplatz Autiohaus MERCEDES SIEBERTZ, Aachener Straße 102 – 122, Stolberg Büsbach!)

Und um 17.20 Uhr, BRANDER BISTRO, Trierer Straße 801, 52078 Aachen-Brand.

Die Shuttle-Gebühr inklusive Hin- & Rückfahrt zum BERGSCHEIDER HOF inklusive Imbisskosten 10 Euro!

Dafür sagen wir dem Dirk ein HERZLICHES DANKESCHÖN!

Was uns am 10. Januar 2024 im BERGSCHEIDER HOF erwartet, könnt Ihr nach dem Klick auf den hier stehenden Link dem entsprechenden Presseartikel aus dem GREZNECHO entnehmen.

> https://www.stones-club-aachen.com/die-zeitung-grenzecho-aus-belgien-kuendigt-unseren-neujahrsempfang-fuer-den-10-01-24-im-bergscheider-hof-an/ !

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | Ein Kommentar

Chuck Leavell über die bevorstehende HACKNEY DIAMONDS-NORDAMERIKA-TOUR der ROLLING STONES!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

mit großem Interesse haben wir die Ausführungen des Chuck Leavell (https://www.stones-club-aachen.com/?s=chuck+leavell und https://chuckleavell.com/),

(Foto aus https://www.al.com/entertainment/2016/02/chuck_leavell.html zeigt Chuck Leavell, left, Ron Wood and Mick Jagger perform with The Rolling Stones in 2015. Courtesy Rick Diamond, Getty Images)

🙂  🙂  🙂  🙂  🙂  🙂  🙂  🙂  🙂  🙂  🙂  🙂  🙂  🙂  🙂  🙂  🙂  🙂  dem musikalischen Direktor und Tastenmann der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums zur HACKNEY DIAMONDS-NORDAMERIKA-TOUR 2024 (https://www.stones-club-aachen.com/category/stones-tour-2024/)

zur Kenntnis genommen. Wir haben dessen Ausführungen, die er auf seiner Homepage getätigt hat, nachstehend zu Eurer gefälligen Kennbtbnisnahme in frei übersetzter Fassung auf unsere Homepage gepostet.

> https://chuckleavell.com/2023/12/08/rolling-stones-2024-tour-dates-announced/ !

Warum besucht die Rolling Stones-Tour 2024 nicht die gleichen Städte wie 2021?

Bei den Tour-Daten 2024 handelt es sich (im Vergleich zu 2021) größtenteils um neue Orte, mit wenigen Ausnahmen. Es ist ein kluger Schachzug, ob es uns gefällt oder nicht. Wenn sie „neue“ Veranstaltungsorte gesucht haben, haben sie die Chance, die Show an neue Orte zu bringen … Orte, an denen sie bei der letzten Tour noch gewesen sind. Das ist immer gut für den Ticketverkauf. Außerdem wissen Sie, dass Mick es liebt, durch die USA zu touren und heruntergekommene Städte zu erkunden.

Die Orte, die die Rolling Stones-Tour 2024 erneut besuchen wird, sind Vegas, Atlanta und Los Angeles. Auf der vorherigen Tour wurden insbesondere New York City, Chicago und Philadelphia vermisst. Ich empfehle nach möglichen zweiten Shows suchen, die in NYC, Chicago und Los Angeles stattfinden könnten.

Die Rolling Stones bieten über Rollingstones.com Vorverkaufskarten (Sie benötigen einen Code) an. Wenn Sie Ihren Code vor Dienstag, 28. November 2023, erhalten, können Sie Tickets zwischen Mittwoch, 29. November, 12 Uhr und Donnerstag, 30. November, 22 Uhr kaufen. Der Ticketverkauf für die breite Öffentlichkeit beginnt am Freitag, 1. Dezember, um 10 Uhr.

Tickets sind nicht billig. Ehrlich gesagt kann ich ihnen nicht vorwerfen, dass sie zu viel verlangen. Sie sind die Rolling Stones. Diese Band hat sechs Jahrzehnte auf der Bühne verbracht. Sie haben eine tolle Show abgeliefert. Man kennst jedes Lied. Ich habe großen Respekt vor der Fähigkeit der Stones, seit nunmehr 60 Jahren immer wieder erstklassige Rockshows auf die Beine zu stellen. Sie sind vorbereitet, professionell und fühlen sich auf der Bühne zu 100 % wohl. Ich würde für so eine Show weit  reisen, mein Freund … und ich würde dafür auch den Preis bezahlen.

The Rolling Stones 2024 Tour Dates

April 28: NRG Stadium, Houston

May 2: Jazz Fest, New Orleans

May 7: State Farm Stadium, Glendale, Arizona

 May 11: Allegiant Stadium, Las Vegas

May 15: Lumen Field, Seattle

May 23: MetLife Stadium, East Rutherford, New Jersey

May 26: MetLife Stadium, East Rutherford, New Jersey

May 30: Gillette Stadium, Foxboro, Massachusetts

June 3: Camping World Stadium, Orlando, Florida

 June 7: Mercedes-Benz Stadium, Atlanta

June 11: Lincoln Financial Field, Philadelphia

June 15: Cleveland Browns Stadium, Cleveland

June 20: Empower Field at Mile High, Denver

 June 27: Soldier Field, Chicago

June 30: Soldier Field, Chicago

July 5: BC Place, Vancouver, British Columbia

July 10: SoFi Stadium, Los Angeles

July 13: SoFi Stadium, Los Angeles

July 17: Levi’s Stadium, Santa Clara, California

 

URL: https://tinyurl.com/2e9kxu6d

+++++++++++++++++++++++++++++++++++

Als Stones-Club stellen wir fest, dass es noch Tickets bei

zu kaufen gibt. Klickt den nachstehenden Link an, schaut und kauft, wenn Ihr es möchtet!

> https://www.ticketmaster.com/the-rolling-stones-tickets/artist/806216 !

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein, STONES-TOUR 2024 | 2 Kommentare

Stones-Fan Ute Rothkegel unterbreitet ein Angebot für ein besonderes VOODOO-LOUNGE-VW-CREW-SHIRT!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

Stonesfan Ute Rothkegel hat ein Angebot an uns unterbreitet.

Sie ist im Besitz eines einzigartigen VOODOO LOUNGE-T-SHIRTS, das spziell für die VW-CREW in Bezug auf die seinerzeitige VOODOO LOUNGE-TOUR der ROLLING STONES (https://www.stones-club-aachen.com/?s=voodoo+lounge+tour)

kreiert worden ist, und somit nirgendwo käuflich zu erwerben ist.

Die käuflich zu erwerbenden VOODOO LOUNGE-T-SIHIRTS könnt Ihr allesamt nach dem Anklicken des hier stehenden Links aufrufen und anschauen.

> https://www.google.com/search?q=fotos+vom+voodoo+longe+-++t-shirt&tbm=isch&ved=2ahUKEwiI9cGOs8GDAxWNnCcCHVfdAO0Q2-cCegQIABAA&oq=fotos+vom+voodoo+longe+-++t-shirt&gs_lcp=CgNpbWcQDFCBCVjREGCcKmgAcAB4AIAB6gKIAdUJkgEHMC43LjAuMZgBAKABAaoBC2d3cy13aXotaW1nwAEB&sclient=img&ei=H2uVZcjpGo25nsEP17qD6A4&bih=703&biw=1536&client=firefox-b-d !

Und so schaut das im neuwertigen Zustand angebotene Shirt der Ute aus:

Ute Rothkegel bietet das Shirt im Mindestgebot für 50 Euro an. Sie ist über Ihre E-Mail-Adresse Rothkegel-Chemnitz@t-online.de erreichbar.

Als unkommerzieller Stones-Club haben wir das Angebot der Ute gerne und kostenfrei auf unsere Homepage gepostet.

Wir weisen darauf hin, dass bei Kaufinteresse ausschließlich mit Ute zu korrespondieren ist. 

Als Stones-Club übernehmen wir für dieses Angebot keine Gewähr.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare