Den Stones Drücken wir die Daumen für Ihren heutigen SIXTY-TOUR-OPENER in Madrid! Dem Ronnie Wood sagen wir ein herzliches HAPPY BIRTHDAY zu seinem 75. Geburtstag!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

heute, Mittwoch, d. 01. Juni 2022, hat Ronnie Wood (https://www.stones-club-aachen.com/?s=ronnie+wood) seinen 75. Geburtstag, den THE ROLLING STONES mit Ihrer SIXTY-TOUR (https://www.stones-club-aachen.com/category/60-stones-jubilaeumstour-2022-23/)

und dem dazugehörigen OPENER im WANDA METROPOLITANO STADIUM in Madrid entsprechend würdigen.

(Foto aus https://de.wikipedia.org/wiki/Wanda_Metropolitano)

Darüber werden wir am morgigen Tage umfassend berichten!

HAPPY BIRTHDAY, LIEBER RONNIE!

                             

(Foto von © Getty Images aus https://www.gala.de/stars/news/ronnie-wood—rolling-stone–musiker-erkrankte-erneut-an-krebs-22434092.html)

Das „Nesthäkchen“ der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums hat heute Geburtstag.

Der Gitarrist der ROLLING STONES, kein anderer als Ronnie Wood (https://www.stones-club-aachen.com/?s=ronnie+wood), ist heute

                        75 Jahre

          

alt geworden.

Am 1. Juni 1947 wurde Ronnie als Ronald David Wood geboren.

Mit erst neun Jahren spielte er bereits Washboard in der Skiffleband seiner Brüder. Mit 14 Jahren begann Ronnie Alkohol zu trinken. Er durchlief in seinem Leben mehrere Entziehungskuren. Geschadet hat ihm das ALLES scheinbar nicht, denn er ist quicklebendig, lustig, spielfreudig und der beste Kumpel des Keith Richards, der wie ein Bruder zu ihm passt!

Nach eigenem Bekunden sah Ronnie 1964 beim Richmond Jazz- und Bluesfestival THE ROLLING STONES zum ersten Mal.

Im „GUARDIAN“ gab er zum Besten, dass er zu diesem Zeitpunkt schon daran gedacht hatte, eines Tages Mitglied dieser Band zu sein.

Zuerst spielte er Bass und Gitarre bei den „BIRDS“, der „Jeff Beck Gruop“ und „THE FACES“. Bei den „FACES“ ergänzte er sich wunderbar mit Rod Stewart.

Er spielte bei der „Jeff Beck Group“ Bassgitarre und prägte damit den Sound dieser Gruppe. Des Weiteren spielte er auch mit Bob Dylan und Eric Clapton.

Und Keith Richards war an Ronnies erster Soloplatte beteiligt.

http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2007/09_04/ronkeithG2909_468x315.jpg

Diese trägt den Titel „I´ ve Got My Own Album to Do“.

  http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2015/09/06/12/2C043F0C00000578-3223821-The_way_they_were_It_s_hard_to_believe_it_s_been_40_years_since_-m-190_1441537591646.jpg

(Foto von Chris Foster)

Nach der Auflösung der „FACES“ ersetzte er bei den ROLLING STONES den Gitarristen Mick Taylor (https://www.stones-club-aachen.com/?s=mick+taylor), der so nicht so richtig zu den Stones passte.

Nunmehr ist Ronnie 47 Jahre bei den Stones. Exakt am 14. April 1975 trat er der Band bei. Erst war er „Angestellter“. Seit 1993 ist er vollwertiges Bandmitglied mit Gewinnbeteiligung.

Er gilt aber nach wie vor bei den Stones als „Nesthäkchen“!

Bildergebnis für fotos von ronnie wood   

(Foto von Norman Seef)          (Foto von PINTEREST)                 (Foto aus BANG Showbiz)

                                     Bildergebnis für fotos von ronnie wood

                                    (Foto aus Hello zeigt SPÄTES VATERGLÜCK!)

In  diesem Jahr 2022  kann Ronnie endlich seinen Geburtstag im Rahmen der laufenden EUROPA-SIXTY-TOUR mit THE ROLLING STONES feiern, was am morgigen Tag auch für Charlie Watts (https://www.stones-club-aachen.com/?s=charlie+watts) zu dessen 81. Geburtstag gelten würde, wenn er noch lebte!

Zu seinem heutigen EHRENTAG haben wir den Beitrag aus dem Magazin  vom 19. Juli 2019 nachstehend noch einmal gepostet:

               

19. Juli 2019

Ronnie Wood nimmt sein erstes Soloalbum seit knapp zehn Jahren auf.

Der Rolling Stones-Musiker brachte zuletzt 2010 die Platte ‚I Feel Like Playing‘ heraus. Nachdem er eine Auszeit als Solokünstler eingelegt hatte, um mit den ‚Satisfaction‘-Hitmachern auf Tour zu gehen, können sich die Fans im Oktober auf neues Musikmaterial des 72-Jährigen freuen.

Es ist ein geschäftiges Jahr für Ronnie, denn das Album ist nicht sein einziges Soloprojekt: Daneben wird außerdem bald eine Dokumentation über das schillernde Leben des Rockstars erscheinen. „Dieses Album und die TV-Show sind ein großes Ding für Ronnie. Er hat seit ‚I Feel Like Playing‘ und ‚Live in London‘ 2010 keine Soloalben mehr gemacht“, verrät ein Insider gegenüber der ‚Bizarre‘-Kolumne der Zeitung ‚The Sun‘. „Er hatte das Gefühl, dass es an der Zeit war, seine Geschichte mit einem Sender zu erzählen, mit dem er komplett an einem Strang zieht. Wahrscheinlich geschieht es mit dem BBC oder Netflix und bietet einen sehr ehrlichen Rückblick auf sein Leben.“

Der ‚Gimme Shelter‘-Interpret habe sehr viel Energie in diese zwei Projekte gesteckt. „Es war nicht einfach, diese Dokumentation, deren Produktion vier Jahr dauerte, und das Album zu machen. Er musste so viele Dinge über die letzten Jahre jonglieren“, schildert der Vertraute. Bis Ende August ist Ronnie noch mit den Rolling Stones auf ihrer ‚No Filter‘-Welttournee unterwegs, die sie am 31. August mit einer Show in Miami abschließen werden.

BANG Showbiz

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Durch den Klick auf den nachstehenden Link könnt Ihr den Beitrag direkt online auf der Homepage von lesen.

> https://www.vip.de/cms/ronnie-wood-neue-soloplatte-4374337.html !

Aber auch die nachstehenden YOUTUBE-Videos soll Ronnie besonders würdigen und seine hervorragenden Fähigkeiten als Gitarrist deutlich machen.

Auch möchten wir zu Ronnies 75. Geburtstag wieder daran erinnern, wie er seinem Vernissage Manager und Leiter des STONESFANMUSEUMS in Lüchow (https://www.stones-club-aachen.com/?s=stonesfanmuseum), dem lieben Ulli Schröder (https://www.stones-club-aachen.com/?s=ulli+schr%C3%B6der), der am 06. Juli 2019 im Rahmen unseres STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUMS (https://www.stones-club-aachen.com/category/stones-club-silber-jubilaeum-am-06-07-2019/) die STONES-CLUB-EHRENMITGLIEDSCHAFT erhalten hat, ein MEGA-GESCHENK machte.

Diesbezüglich haben wir noch einmal den aus dem ONLINE-MAGAZIN WENDLAND NET vom 22.07.2015 zu Ronnies Ehren veröffentlichten Beitrag zu seinen Ehren und zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme nachstehend auf unsere Homepage gepostet.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Bildergebnis für fotos vom logo vom magazin wendland net WENDLAND-NET-DE

2015-07-22 ; von Björn Vogt (autor),
in Dr.Lindemann-Straße 14, 29439 Lüchow, Deutschland  

Ron Wood beschenkt das Stones-Museum

Ulli Schröder, Leiter des Rolling Stones Fan-Museums in Lüchow hat schon wieder Grund zur Begeisterung: Ron Wood hat dem Museum eine ganze Kiste voller Kunstwerke geschenkt – Gitarren und Manuskripte von Songtexten ebenso wie Gemälde und Zeichnungen des Stones-Gitarristen.

Die Story beginnt mit einem Telefon-Anruf aus den USA. Ein Manager von Rolling-Stones-Gitarrist Ronnie Wood fragt an, ob Ulrich Schröder, Stones-Museum-Betreiber aus Lüchow, Wendland, Germany, Lust habe, eine Sammlung von Kunstwerken und Gitarren der Rolling Stones zu bekommen. Natürlich will Schröder. Wie teuer das denn werde, so in etwa? „Gar nichts“, lautet die Antwort. Einzige Bedingung: Die Luftfracht und die Zollgebühren müssten beglichen werden.

Schröder willigt sofort ein. „Okay, bei einer 174 kg schweren Kiste ist auch das  schon eine Hausnummer“, lacht der Stones-Fan. Als er aber später die solide verschraubte Schatzkiste auspackt, bereut Ulli Schröder nicht, investiert zu haben.

Ron Wood hat gerade sein 40-jähriges Jubiläum bei den Rolling Stones gefeiert. Bevor er Musiker wurde, hat der 68-jährige Grafikdesign studiert. Gemalt hat „Ronnie“ immer schon, anfangs eher nebenbei, inzwischen enthusiastisch. Auch der Kunstmarkt honoriert seine Arbeit seit einigen Jahren, Wood ist inzwischen ein gefragter Grafiker. Für seine großformatigen Gemälde erzielt der Stones-Gitarrist  bis zu einer Million Dollar…

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Den kompletten Artikel könnt Ihr nach dem Klick auf den hier stehenden Link auf der Homepage von WENDLAND NET lesen.

> https://wendland-net.de/post/ron-wood-beschenkt-das-stones-museum-45749

Der Stones-Club-Aachen/Stolberg wünscht dem Ronnie Wood zu seinem heutigen EHRENTAG das ALLERBESTE!

Möge die „USA/CA NO FILTER STADION TOUR 2020“, nach Mick Jaggers (https://www.stones-club-aachen.com/?s=mick+jagger) Vorstellungwenn auch verspätet, so doch noch in diesem Jahr 2021 erfolgreich für Ronnie und THE ROLLING STONES laufen.

Ronnie Wood: 45 Years A Rolling Stone!

Für das NEUE LEBENSJAHR wünschen wir dem „Haudegen“ Gesundheit, Glück, Erfolg, Audsdauer und viel, viel Spielfreude on Stage, besonders bei der noch verschobenen und dennoch anstehenden Tour 2020. Aber auch wegen seines II. Besiegens seiner Krebskrankheit (https://www.stones-club-aachen.com/2021/04/27/der-rolling-stone-teilt-mit-dass-ronnie-wood-zum-zweiten-mal-den-krebs-besiegt-hat/)

         

(Bild zeigt ein Gemälde des Ronnie Wood aus http://www.ronniewood.com/art/)

(Dieses Selbstbildnis des Ronnie hat mittlerweile einen unschätzbaren Wert.)

Nochmals HAPPY BIRTHDAY, lieber Ronnie Wood!

Das STONES-CLUB-PRÄSIDIUM:

Manni Engelhardt -Club-Manager & Präsidiumsmitglied-,

Werner Gorressen -Präsidiumsmitglied-,

Dirk Momber -Präsidiumsmitglied-,

Brigitte Engelhardt -Präsidiumsmitglied-,

Heinz Dohm -Präsidiumsmitglied-.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Den Stones Drücken wir die Daumen für Ihren heutigen SIXTY-TOUR-OPENER in Madrid! Dem Ronnie Wood sagen wir ein herzliches HAPPY BIRTHDAY zu seinem 75. Geburtstag!

  1. Susanne Puppe sagt:

    Lieber Manni,
    ein toller Geburtstagsartikel für Ronnie am heutigen Sixty-Toureröffnungstag ist das, dem sich jedes Stones-Clubmitglied nur anschließen kann, so wie ich das hiermit tue. Ergänzend überstelle ich einen Link zur „Frankfurter Rundschau“, die ebenfalls dem Ronnie einen wunderschönen Geburtstagsartikel gewidmet hat.
    > https://www.fr.de/kultur/musik/der-juengste-der-rolling-stones-ronnie-wood-wird-75-zr-91584239.html?cmp=defrss !
    Ich wünsche dem Ronnie heute einen supertollen Ehrentag bei ausverkauftem Konzert in Madrid.
    Happy Birthday & Stones for ever…
    Susanne Puppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.