Die nächste stones-club-öffentliche Präsidiumssitzung findet am 01. Februar 2023 im Restaurant KESSEL (B) statt!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unsere nächstfolgende stones-club-öffentliche Präsidiumssitzung findet am

Mittwoch. den 01. Februar 2023, 18.00 Uhr, Gaststätte KESSEL, Raerener Str. 62, 4731 Raeren, (Belgien)

statt.

 

Nach der jüngsten arbeitsintensiven Sitzung in unserem Stones-Club-Domizil wollen wir uns bei KESSEL ganz ohne festes Programm geben.

Der lockere Plausch über THE ROLLING STONES und über den STONES-CLUB soll diesmal im Vordergrund stehen.

(Das Foto, das unsere Domizil-Wirtin Kathi schoss, zeigt von links nach rechts Heinz Dohm -Präsidiumsmitglied-, Heinz Sous -Club-Mitglied-, Dirk Momber -Präsidiumsmitglied-, Jürgen Langer -Präsidiumsmitglied-, Marcus Breuer -Club-Mitglied-, Vanessa Schmalfuß -Club-Mitglied- & Manni Engelhardt -Präsidiumsmitglied-.)

Sollte etwas Aktuelles zum Verfahren ENGELHARDT ./. WEYERMANN mit dem Az.: 111 C 46/22 (https://www.stones-club-aachen.com/?s=engelhardt+.%2F.+weyermann) betreffend der Zwangsabschaltung unserer Homepage bis zu dieser Sitzung eingetroffen sein, werden wir darüber selbstverständlich berichten.

Das Club-Präsidium und Nico Kamps mit seinem KESSEL-TEAM freuen sich über Euer Kommen.

Dort gibt es nicht nur Gespräche, sondern auch gepflegte Getränke und leckeres Essen !

 

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Der Ex-Manager der Rolling Stones, der liebe Andrew Loog Oldham, ist heute 79 Jahre alt geworden! Wir sagen ihm ein HERZLICHES HAPPY BIRTHDAY!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

Andrew Loog Oldham (https://www.stones-club-aachen.com/?s=andrew+loog+oldham) wurde am 29. Januar 1944 in London (Paddington) geboren.

Heute wird er auf den Tag genau 79 Jahre alt!

               

Das ist für uns als Stones-Club ein Grund, ihm wieder einen Artikel zu widmen.

Er ist Musiker, Journalist und Musikmanager und war von 1963 bis 1967 Manager der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums.

Dazu sei heute die Kurz-Biographie von

zitiert:

Andrew Loog Oldham

(* 29. Januar 1944) ist Musiker und war von 1963 bis 1967 Manager der Rolling Stones. 

Lebenslauf

Seine Mutter war Australierin, sein im Zweiten Weltkrieg verstorbener Vater niederländisch-amerikanischer Herkunft.

1955 verschrieb Oldham sich dem Rock und wurde im Alter von 16 Jahren der Schule verwiesen, weil er zu häufig den Unterricht schwänzte. Er arbeitete kurzfristig für eine Designerin und versuchte sich anschließend als Popsänger, hatte allerdings sehr wenig Erfolg damit.

Im Februar 1963 bot er sich Brian Epstein an, er wolle ihm helfen, Gerry and the Pacemakers groß herauszubringen. Die Zusammenarbeit endete jedoch bereits im April. Auf der Suche nach einer Anstellung kam er bei der Zeitschrift Record Mirror vorbei und schnappte dort bei einer Unterhaltung das Wort wild auf. Sein Interesse an den Rolling Stones war geweckt, und er ergriff die nächste Gelegenheit, ein Konzert, um die Rolling Stones kennenzulernen. Er war von ihnen beeindruckt und sprach sie gleich nach dem Konzert an. In diesem Gespräch bot er ihnen an, ihr Manager zu werden. Mick Jagger und Keith Richards waren ihrerseits von ihm beeindruckt, und so traf man sich, um einen Vertrag auszuarbeiten. In diesem Vertrag wurde festgelegt, dass sich Oldham um das Image der Rolling Stones kümmern sollte, während Eric Easton das Finanzielle übernahm.

Im März 1964 stellte John Dunbar Oldham seine Freundin (und spätere Ehefrau) Marianne Faithfull vor. Oldham war begeistert, und um sie zu fördern bat er die Rolling Stones, ein Lied für sie zu schreiben, welches diese dann mit der Ballade As Tears Go By auch taten.

Im Herbst 1967 wurde Oldham von den Rolling Stones entlassen.

Im Jahr 1966 gründete Oldham das Plattenlabel Immediate Records. Als Produzenten konnte er neben anderen auch Mick Jagger und Keith Richards gewinnen. Das Label hatte Künstler wie The Small Faces, The Nice, Chris Farlowe, Amen Corner und Humble Pie unter Vertrag. Nach 28 Alben wurde Immediate Records 1970 aufgelöst.

**********************************************************

Durch den Klick auf den nachstehenden Link könnt Ihr den kompletten Beitrag direkt online auf der Homeage von Radio Swiss lesen.

> https://www.radioswissclassic.ch/de/musikdatenbank/musiker/6203039d09539e5004d7b498a193808d719e7/biography?app=true !

***********************************************************

Im  Jahr 2019 hatten wir anläßlich seines 75. Geburtstages einen Beitrag inklusive  seines Interviews mit dem Magazin

eingebaut.

Zu einigen seiner vorausgegangenen Geburtstage hatten wir dieses Interview zu seinen EHREN gepostet, was wir auch heute wieder tun, weil es seine Persönlichkeit dick unterstreicht.

Beispielhaft verweisen  wir auf unseren Beitrag zu seinem 75. Geburtstag, den Ihr inklusive Interview durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und in der Gänze nachlesen.

> https://www.stones-club-aachen.com/2019/01/29/happy-birthday-lieber-andrew-loog-oldham-zu-deinem-75-geburtstag/ !

Hier nochmals ein Auszug aus diesem Interview:

„ZEIT: Sie sind mit den Stones groß geworden. Woher kam Ihre Selbstsicherheit?

Loog Oldham: Ich hatte nichts zu verlieren. Ich kam aus dem Nichts. Als unsere Reise losging, war ich 21. Ich nehme meine Jahre mit den Stones als Fügung des Schicksals. Die Band war makellos, viel perfekter als die Beatles. Sie waren untereinander auf Augenhöhe –  wie Soldaten, die eine Mission haben. Sie machten nie Kompromisse.

Die Rolling Stones brechen am 11. September 1965 mit Andrew Loog Oldham (ganz rechts) in Heathrow auf zur Deutschlandtour. © Evening Standard/​Hulton Archive/​Getty Images

                           

Dieses Buch beschreibt, dass Andrew Loog OLdham, der ursprüngliche Manager der Rolling Stones, für sich und die Band in einem entscheidenden Zeitabschnitt aufbauend tätig war. Er schuf zweifellos ihr Image und machte Keith Richards und Mick Jagger zu Songwritern. Ohne Andrew Loog Oldham wären THE ROLLING STONES nicht die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rock-Band der Welt geworden. Das ist seine wahre Geschichte.

(Buch kann bestellt werden über https://www.amazon.de/Rolling-Stoned-Andrew-Loog-Oldham/dp/0992027500)

                  Bildergebnis für fotos von bücher über andrew loog oldham

(Und dieses alamy stock – Foto müssen wir an dieser Stelle ganz einfach noch einmal posten. Es zeigt Mick Jagger und Andrew Loog Oldham bei einem kontroversen und lautstarken Wortwechsel im Backstage-Bereich des Palladiums in London.)

In diesem Zusammenhang noch einen Auszug aus dem seinerzeitigen Interview dses Andrew Loog Oldham mit der ZEIT:

„ZEIT: Wie ist Ihr Verhältnis zu Mick Jagger?

Loog Oldham: Das gibt es nicht. Mit Keith bin ich noch immer befreundet.“ 

Auch wenn Mick Jagger nichts mehr mit Andrew Loog Oldham zu tun haben möchte, erkennt auch er an, dass THE ROLLING STONES ohne Andrew nie dahin gekommen wären, wo sie heute sind!

Und hier das President´s Lecture-Youtube-Video zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme.

Das nachstehende Video präsentiert Andrew Loog Oldham in Aussagen über die Rolling Stones und warum One Direction (https://de.wikipedia.org/wiki/One_Direction) nicht als Band bezeichnet werden sollte …

 Wir wünschen dem Andrew Loog Oldhamnicht nicht nur in Anerkennung seiner Leistng für THE ROLLING STONES alles erdenklich GUTE zu seinem 79. Geburtstag.

Mögen ihm im NEUEN LEBENSJAHR und darüber für viele Lebensjahrzehnte hinaus GESUNDHEIT, GLÜCK, SCHAFFENSKRAFT und weiterhin ein tolles MANAGER-TALENT beschert sein!

HAPPY BIRTHDAY, lieber Andrew Loog Oldham!

Für den Rolling Stones-Club das Präsidium:

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager & Präsidiumsmitglied-

Dirk Momber -Präsidiumsmitglied-

Brigitte Engelhardt -Präsidiumsmitglied-

Heinz Dohm -Präsidiumsmitglied-

Jürgen Langer -Präsidiumsmitglied-

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Wie der ROLLING STONE berichtet, arbeitet Mick Jagger mit dem Instrumentenbauer Oskar Lee zusammen und präsentiert seine eigene Mundharmonika-Reihe!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

wie unser Stones-Club-Partner-Musikmagazin berichtet, arbeitet der Bandleader der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums 


 

Mick Jagger stellt eigene Mundharmonika vor

von

 

Zusammen mit der Manufaktur Lee Oskar designte Mick Jagger Mundharmonikas, die in zehn verschiedenen Tonarten erhältlich sind.

Der 79-Jährige zeigte sich erfreut über die Kooperation und hofft, dass einige der Harmonikas „in die Hände junger Mundharmonikaspieler“ kommen, „die sich als die Legenden der Zukunft erweisen werden“. Er habe gelernt, Mundharmonika zuspielen, nachdem er Platten von Blues-Größen wie Little Walter und Sonny Boy hörte.

Lee Oskar wurde mit Eric Burdon und der Band War bekannt. Er spielte bis 1992 Mundharmonika in der Formation. Der Däne gründete im Jahr 1982 „Lee Oskar Harmonica“, einen Vertrieb für Mundharmonikas. Es folgte eine Produktionsfirma.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++

Nach dem Anklicken des nachstehenden Links könnt Ihr den Beitrag direkt auf der Homepage des   lesen.

> https://www.rollingstone.de/mick-jagger-stellt-eigene-mundharmonika-vor-2547275/ !

+++++++++++++++++++++++++++++++++++

Und hier ein Youtube-Video, das eine kleine Kostprobe von Micks Mundharmonika-Spiel zeigt.

Wir wünschen viel Spaß beim Hören und Betrachten.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | Ein Kommentar

Unser Stones-Club-Mitglied Robin Heeren ist heute volljährig geworden! HAPPY BIRTHDAY, lieber Robin!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner,

unsere ehemaliger Kinder- & Jugendsprecher, der liebe Robin Heeren (https://stones-club-aachen.com/?s=robin+heeren), ist am heutigen Tage (27. Januar 2023) 18 Jahre alt und somit volljährig geworden!

(Foto aus FACEBOOK zeigt Robin Heeren am Meer.)

Dies nehmen wir nicht nur in Anbetracht seiner großen Verdienste, die Robin um unseren Stones-Club hat, zum Anlass, ihm ganz, ganz herzlich zu seinem heutigen SUPER-EHRENTAG zu gratulieren.

Happy Birthday und viel Glück, wir sagen es im Reim

mit Wünschen des Glücks!

18 Jahre bist Du nun auf Erden,
mögen es noch viele werden.
Bleibe dabei immer jung,
Du bist doch schließlich unser Jung.

Dein Führerschein ist bald vorhanden,
das Schlimmste ist dann überstanden.
Nun kann kommen, was da kommen soll,
Du wirst es meistern einfach toll.

18 und das Leben beginnt,
18 und Du bist es, der gewinnt,
18 und wir stehen fest als Club im Bild,
18 und Du bist bei uns wie es will, und sei es noch so wild .

Mit 18 Jahren wirst Du sehen, 
wird Dein Leben neue Wege gehen. Doch Du wirst Deinen Jungmann stehen

Wir sind froh, dass es Dich gibt,
denn jeder von uns Dich herzlich liebt.

Pass auf Dich auf, unser lieber Freund,
wenn Du Geburtstag mit Deinen Kumpels feierst heut.

Und hat Du mal nichts anderes vor, schlägst Du auf vor des Stones-Clubs Tor.                                                                                                                                                       Ein leckeres Bierchen und eine Zigarette, bringen Dich doch niemals leicht zur Strecke.

In diesem Sinne bleibe sauber und mache einen Geburtstags-Budenzauber.

Wir wünschen Dir zu diesem besonderen Wiegenfeste, heute nur das ALLERBESTE!!!

Das Stones-Club-Präsidium:

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager & Präsidiumsmitglied-

Dirk Momber -Präsidiumsmitglied-

Brigitte Engelhardt -Präsidiumsmitglied-

Heinz Dohm -Präsidiumsmitglied-

Jürgen Langer -Präsidiumsmitglied-

Veröffentlicht unter Allgemein | 10 Kommentare

In der Nacht vom 26. auf den 27. Januar 2017 verstarb unser Stones-Club-Gündungs- & Ehrenmitglied Helmut Johr!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner,

heute ist es 6 Jahre her, dass unser Stones-Club-Gründungs- & Stones-Club-Ehrenmitglied Helmut Johr (https://stones-club-aachen.com/?s=helmut+johr) verstorben ist.

Helmut verstarb in der Nacht vom 26. auf den 27. Januar 2017.

(Das Foto zeigt den ehemaligen Kinder- & Jugendsprecher mit Manni Engelhardt bei der EHRENVERANSTALTUNG unseres Stones-Clubs aus März 2018 für Helmut Johr im Saal der Gaststätte „EN DE KESS“ in der Kupferstadt Stolberg. Mehr dazu hier: https://www.stones-club-aachen.com/category/ehrenveranstaltung-24-maerz-2018-in-stolberg/)

Helmut hat sich als Gründungs- & Ehrenmitglied um unseren Stones-Club mehr als verdient gemacht! Dafür sind wir alle ihm zu großem Dank verpflichtet!

Nachstehend haben wir noch einmal die Videos über die STONES-CLUB-EHRENVERANSTALTUNG IN MEMORIAM vom 24. März 2018 für Helmut im Saal der Gaststätte „EN DE KESS“ zu seinem Angedenken

gepostet.

(Das Stones-Club-Archiv-Foto zeigt von links nach rechts Manni Engelhardt mit Helmut Johr am 10. September 2016 beim Benefizkonzert für die Lebenshilfe e.V. im Burghof zu Eschweiler.)

Video Teil I unseres Stones-Club-Videonisten Jürgen Langer:

Video Teil II unseres Stones-Club-Videonisten Jürgen Langer:

Video Teil III unseres Stones-Club-Videonisten Jürgen Langer:

Video Teil IV unseres Stones-Club-Videonisten Jürgen Langer:

Video Teil V unseres Stones-Club-Videonisten Jürgen Langer:

Unserem Stones-Club-Videonisten Jürgen Langer ein herzliches Dankeschön für seinen Dreh.

An seinen 7. Todestag weisen darauf hin, dass wir ihm als Stones-Club zu ewigem Dank verpflichtet sind und ihm  ein EHRENDES ANGEDENKEN bewahren werden.

PAINT IT BLACK!

Helmut möge Ruhen in Frieden!

Das Stones-Club-Präsidium:

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager & Präsidiumsmitglied-

Dirk Momber -Präsidiumsmitglied-

Brigitte Engelhardt -Präsidiumsmitglied-

Heinz Dohm -Präsidiumsmitglied-

Jürgen Langer -Präsidiumsmitglied-

 

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Unser Stones-Club-Mitglied und STONES-TRUCKERIN Ramona Nößler hat heute Geburtstag! Wir sagen ihr ein HERZLICHES HAPPY BIRTHDAY!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner,

am heutigen Tage hat unser Stones-Club-Mitglied, die  STONES-TRUCKERIN Ramona Nößler (https://stones-club-aachen.com/?s=ramona+n%C3%B6%C3%9Fler), Geburtstag.

(Stones-Club-Archiv-Foto zeigt Ramona unten rechts kniend bei der Stones-Club-Gruppenaufnahme vor dem Stones-Truck am Vorabend der Stones-Club-Veranstaltung vom 14.10.2017 mit der Stonestribute-Band STARFUCKER. Die Aufnahme entstand gegenüber unseres Stones-Club-Domizils Gasthaus „ZUR BARRIERE“ auf dem Parkplatz des Autohauses MERCEDES SIEBERTZZ.)

(Dieses Facebook-Foto zeigt Ramona mit dem Siegerpokal neben ihrem Mann Jens Nößler, der links von ihr steht. Den Siegerpokal holte ihr STONES-TRUCK bei einem Wettbewerb.)

(Das Foto des Thomas Purschke aus https://www.stones-club-aachen.com/die-zeitung-insuedthueringen-berichtet-ueber-die-wahrnehmung-des-stonestrucks-durch-the-rolling-stones-in-berlin/ zeigt den STONES-TRUCK mit Ramona & Jens Nößler anläßlich des SIXTY-KONZERTS der ROLLING STONES vom 03.08.22 vor dem Adlon-Hotel. Der Lkw war bei vielen Berlin- Touristen ein beliebtes Fotomotiv.)

Wir wünschen dem Geburtstagskind ein ganz tolles

Für Ihr NEUES LEBENSJAHR wünschen wir Ihr viel GESUNDHEIT, GLÜCK, ZUFRIEDENHEIT und weiterhin viel, viel Spaß mit dem STONES-TRUCK, unserem STONES-CLUB und mit THE ROLLING STONES. 

Das Stones-Club-Präsidium:

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager & Präsidiumsmitglied- 

Dirk Momber -Präsidiumsmitglied-

Brigitte Engelhardt -Präsidiumsmitglied-

Heinz Dohm -Präsidiumsmitglied-

Jürgen Langer -Präsidiumsmitglied-

Veröffentlicht unter Allgemein | 6 Kommentare

Was haben THE ROLLING STONES mit Norman Mailer zu tun? Eine Betrachtung im Vorfeld einer TV-Dokumentation auf ARTE!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage, 

was hat die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums mit

                        

               Norman Mailer, 1948 Foto: Carl Van Vechten

                      Mailer signature.png

NORMAN MAILER (https://de.wikipedia.org/wiki/Norman_Mailer) zu tun, wird sich mancher Stones-Fan schon einmal gefragt haben?

Sehr viel, kann darauf geantwortet werden! Zum einen sind THE ROLLING STONES in dem Stanley Booth-Buch mit dem Titel

(Das Buch kann nach dem Klick auf den Link käuflich erworben werden: https://www.amazon.de/Rolling-Stones-Tanz-mit-Teufel/dp/3854451490)

„the rolling stones – Der Tanz mit dem Teufel“ mit einem Vorwort des Norman Mailer beschrieben worden, das wie folgt lautet:

„Wir wollen die Hitze der Orgie, aber nicht ihre Tödlichkeit, die Wärme des Vergnügens ohne den Zugriff der Schmerzen – und so droht die Zukunft zum Albtraum zu werden, während wir fortfahren, uns selbst zu vernachlässigen. Wir sind die Feiglinge, die Werte verteidigen wie Mut, Sex, Bewusstsein, die Schönheit des KÖrpers, die Suche nach Liebe oder das Einfangen dessen, was letztlich eine heroische Bestimmung sein mag.

Norman Mailer: „Advertisements For Myself“

                    

(https://www.amazon.de/Advertisements-Myself-Norman-Mailer/dp/0674005902)

Zum anderen hat ist Keith Richards für seine Biografie „Life“ im Jahr 2011 mit dem Norman-Mailer-Preis ausgezeichnet worden. Laudator Bill Clinton legt sich seinerzeit mit seiner Ansprache für den Rolling-Stones-Lead-Gitarristen ordentlich ins Zeug, wie es seinerzeit das Magazin Stern beschrieb (https://www.stern.de/kultur/buecher/laudatio-auf-keith-richards-bill-clinton-ueber-kakerlaken-und-die-schwiegermutter-3438096.html).

Das nachstehende YOUTUBE-Video dokumentiert diese NORMAN-MAILER-PREISVERLEIHUNG:

Alle Stones-Fans, die jetzt mehr zu NORMAN MAILER wissen möchten, empfehlen wir die TV-Dokumentatiom  am MITTWOCH, D. 01. FEBRUAR 2023, 22.05 Uhr, beim TV-Sender

Der Klick auf den nachstehenden Link präsentiert Euch die Programmvorschau:

> https://programm.ard.de/TV/Programm/Starguide/?sendung=287244000851210 !

Hier die Kurzbeschreibung der der Sendung:

Er symbolisierte die USA – den Traum und den Alptraum. Als debütierender Schriftsteller war Norman Mailer der „angry young man“, als zorniger alter Mann und Ikone Amerikas starb er. Dazwischen lag ein Leben wie eine Fahrt mit der Achterbahn, bestimmt von strahlendem Erfolg und dunklen Momenten.

Der 1923 als Sohn jüdischer Einwanderer geborene Mailer wuchs in Brooklyn auf. Die dominierende Figur der Familie war seine Mutter, deren Vater Lebensmittelhändler und Hotelier in dem Badeort Long Branch, New Jersey, war. Eigentlich wollte Norman Flugzeugingenieur werden, besuchte jedoch neben dem Studium am Harvard College Schreibkurse. Im Zweiten Weltkrieg kämpfte er an der Pazifikfront. Schlagartig bekannt wurde Mailer 1948 mit seinem ersten Roman „Die Nackten und die Toten“, in dem er seine Erfahrungen als Soldat verarbeitete. Auflage: 7 Millionen.

Wie sein Vorbild Ernest Hemingway ließen ihn Krieg, Gewalt, Kampf und sexuelle Obsessionen ein Leben lang nicht los. Immer wieder geriet er in die Schlagzeilen, auch wegen seiner Alkohol- und Drogenexzesse. Er trage „mehr als nur ein bisschen Gewalt in sich“, sagte Mailer von sich. Eine seiner sechs Ehefrauen verletzte er im Rausch schwer. Er gehörte zur New Yorker Boheme der 60er Jahre und war neugierig auf Menschen, die alle Höhen und Tiefen erlebt hatten – ganz wie er. Aber was steckte hinter der Maske des Enfant terrible, des Vaters von neun Kindern? Verzweiflung? Die Suche nach einer Identität, die er doch nie fand?

Der Film geht diesen Fragen nach und erzählt die dramatische Lebensgeschichte Norman Mailers.

Wir empfehlen Euch diese Dokumentation, weil sie den Hintergrundhorizont auch für Stones-Fans in Bezug auf THE ROLLING STONES erweitert.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Unsere nächstfolgende stones-club-öffentliche Präsidiumssitzung findet am Mittwoch, d. 25.01.2023, 18.00 Uhr, in unserem Club-Domizil Gasthaus ZUR BARRIERE statt!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen ud Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

hiermit lade ich Euch ganz herzlich zu unserer kommenden stones-club-öffentlichen Präsidiumsstzung  ein.

Diese findet am

MITTWOCH, D. 25. JANUAR 2023, 18.00 UHR, in unserem Stones-Club-Domizil GASTHAUS „ZUR BARRIERE“, Aachener Straße 182, 52223 Stolberg-Büsbach (gegenüber Autohaus MERCEDES SIEBERTZ),

statt!

   

Diese stones-club-öffentliche Sitzung ist wieder eine sehr wichtige, weil hier der Flyer für unser Abendevent am 29. März 2023 (https://www.stones-club-aachen.com/der-stones-club-und-restaurant-sorglos-praesentieren-am-29-maerz-2023-achim-roskopf/) als Schlusspunkt unserer geschlossenen Stones-Club-Ausfahr zum Hard Rock Cafe (https://www.stones-club-aachen.com/auf-unserer-juengsten-stones-club-praesidiumssitzung-haben-wir-fuer-den-23-03-2022-eine-geschlossene-club-aufahrt-zum-hard-rock-cafe-in-koeln-beschlossen/) in Printform präsentiert wird.

Ausserdem wird der 1. Entwurf eines Banners für unser 30-jähriges Clubjubiläum vorgelegt und diskutiert werden.

Sofern das Amtsgericht in unserer Klagesache ENGELHARDT ./. WEYERMANN (https://www.stones-club-aachen.com/?s=engelhardt+.%2F.+weyermann) mit dem Aktenzeichen 111 C 48/22 bis zum Sitzungszeitpunkt weitere Mitteilungen gemacht hat, werden diese selbstverständlich auch wieder vorgelegt und diskutiert!

                  

Aber auch Eure Themen rund um THE ROLLING STONES und rund um den STONES-CLUB finden an diesem Abend auch wieder volles Gehör.

Für die gepflegten Getränke und das leibliche Wohl wird wieder bestens gesorgt sein.

Das Stones-Club-Präsidium und unsere liebe Domizilwirtin Kathi freuen sich auf Euren Besuch.

Manni Engelhardt  -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Der Stones-Club und das Restaurant SORGLOS präsentieren am 29. März 2023 Achim Roskopf!

                                              

        ROLLING STONES-CLUB-AC/STOLBERG

Am Mittwoch, d. 29. März 2023, 19.30 Uhr, präsentieren wir mit dem Restaurant SORGLOS (Kapellenstr. 32, 52066 Aachen)

                        

einen musikalischen Abend (unplugged) mit dem einzigartigen Gitarristen ACHIM ROSKOPF.

               

Konzertbeginn 19.30 Uhr (EINTRITT FREI!)

Das SORGLOS-TEAM und das Stones-Club-Präsidium freuen sich auf Euren Besuch! Moderation Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager- (https://www.stones-club-aachen.com/) Mobil: +49 (0) 1719161493

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Unser Stones-Club-Mitglied Vanessa Schmalfuß gibt uns einen SUPER-TIPP! The Rolling Stones haben sich TikTok angeschlossen!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unser langjähriges Stones-Club-Mitglied Vanessa Schmalfuß (https://www.stones-club-aachen.com/?s=vanessa+schmalfu%C3%9F)

 

(Linkes Stones-Club-Archiv-Foto zeigt Vanessa am 27.07.22 im Vorfeld des Stones-Konzerts in Gelsenkirchen-Buer. Das rechte Eigenfoto aus FACEBOOK zeigt Vanessa aktuell.)

hat uns auf einen Artikel in der Chard & Hminster News aufmerksam gemacht, der beinhaltet, dass Mick Jagger (https://www.stones-club-aachen.com/?s=mick+jagger) und THE ROLLING STONES sich TikTok angeschlossen haben.

Wir haben den Artikel durch Manni Engelhardt nachstehend ins Deutsche übersetzt und im Anschluß im Original-Text mit Bildern zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Die Rolling Stones und Sir Mick Jagger schließen sich TikTok an

19.01.2023

Die Rolling Stones haben sich TikTok angeschlossen und ermöglichen es den Erstellern von Inhalten zum ersten Mal, die legendären Tracks der Band in ihren Videokreationen zu verwenden.

Benutzer können Coverversionen und Remixe von Hits wie „Start Me Up“, „It’s Only Rock ‘N Roll (But I Like It)“ und „Miss You“ erstellen – die alle jetzt auf der TikTok Sounds Page verfügbar sind.

Der Frontmann der Band, Sir Mick Jagger, wird ebenfalls ein Profil auf der Social-Media-Website eröffnen und sich dem Gitarristen Keith Richards anschließen, der letztes Jahr auf der Plattform angekommen ist.

Ein zufälliges Treffen der beiden vor mehr als 60 Jahren am Bahnhof Dartford in England führte zur Entstehung einer der größten Rock’n’Roll-Bands aller Zeiten.

Jetzt im digitalen Zeitalter wieder vereint, können Fans beiden Accounts sowie dem offiziellen Kanal der Band folgen, der exklusive Inhalte hinter den Kulissen von Live-Shows, Studioaufnahmen und mehr bietet.

Der TikTok-Name von Sir Mick wird @jagger sein, der von Richards @officialkeef und der der Band @TheRollingStones.

Um das Onboarding der Band und Sir Micks zu feiern, startet TikTok den offiziellen Hashtag #TheRollingStones.

Schöpfer können sich beteiligen, indem sie ihre besten Coverversionen und Remixe teilen – egal ob es sich um eine beschleunigte Version oder eine akustische Wiedergabe ihres Lieblingssongs der Rolling Stones handelt

Fans auf TikTok können auch eine brandneue Gast-Playlist genießen, die von der Band kuratiert wurde und 44 Hits aus ihrem Katalog enthält, darunter Start Me Up, Angie, Beast Of Burden und mehr.

Vor dem offiziellen Start gab es laut TikTok eine große Nachfrage nach Zugang zu den Rolling Stones und ihrem Katalog auf der Plattform.

Die Hashtags #TheRollingStones und #RollingStones haben vor dem Onboarding der Band zusammen über 500 Millionen Aufrufe erzielt, wobei die Schöpfer den Beitrag der Gruppe zur Musik durch Instrumentalcover, „Finish the Lyric“-Herausforderungen, Richards Anerkennungsposts und ihre besten Sir Mick-Gesangseindrücke würdigen .

Und hier der Originalbeitrag:

The Rolling Stones and Sir Mick Jagger join TikTok

By PA News Agency

The Rolling Stones have joined TikTok, enabling content creators to use the band’s iconic tracks in their video creations for the first time.

Users can create covers and remixes of hits such as Start Me Up, It’s Only Rock ‘N Roll (But I Like It) and Miss You – all of which are now available on the TikTok Sounds Page.

The band’s frontman Sir Mick Jagger will also launch a profile on the social media site, joining guitarist Keith Richards – who arrived on the platform last year.

Rolling Stones frontman Sir Mick Jagger will also have his own TikTok account (Peter Byrne/PA)

A chance meeting between the pair more than 60 years ago at Dartford train station in England led to the emergence of one of the greatest rock and roll bands of all time.

Now reunited in the digital era, fans can follow both accounts as well as the band’s official channel, which will feature exclusive behind-the-scenes content from live shows, studio recording sessions and more.

Sir Mick’s TikTok handle will be @jagger, while Richards’ is @officialkeef and the band’s is @TheRollingStones.

To celebrate the onboarding of the band and Sir Mick, TikTok will be launching the official hashtag #TheRollingStones.

For the first time community members will be able to use the band’s iconic tracks in their video creations (Jane Barlow/PA)

Creators can get involved by sharing their best covers and remixes – whether it’s a sped-up version or an acoustic rendition of their favourite Rolling Stones song

Fans on TikTok can also enjoy a brand new guest playlist curated by the band, featuring 44 hit tunes from their catalogue including Start Me Up, Angie, Beast Of Burden and more.

Prior to the official launch, TikTok said there had been high demand for access to The Rolling Stones and their catalogue on the platform.

The hashtags #TheRollingStones and #RollingStones have over 500 million views combined prior to the band’s onboarding, with creators paying homage to the group’s contribution to music through instrumental covers, “finish the lyric” challenges, Richards appreciation posts and their best Sir Mick singing impressions.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++

Durch den Klick auf den nachstehenden Link könnt Ihr den Beitrag direkt auf der Homepage von  lesen.

> https://www.chardandilminsternews.co.uk/news/national/23261420.rolling-stones-sir-mick-jagger-join-tiktok/ !

+++++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Vanessa sagen wir ein liebes Dankeschön für diesen tollen Hinweis!

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare