Stones-Fan Dieter Kossalick legt seine Autobiografie vor. Als Ex-Chef der Berlinale ist sein darin enthaltenes Erlebnis mit THE ROLLING STONES aus 2008 ein wichtiger Bestandteil!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

der Rolling Stones-Fans und EX-BERLINALE-CHEF Dieter Kosslick (https://www.stones-club-aachen.com/?s=dieter+kosslick und http://www.epochtimes.de/lifestyle/unterhaltung/shine-a-light-ist-lieblingsfilm-von-berlinale-chef-kosslick-a2029467.html) hat jetzt sein Buch mit dem Titel „SCHÖN AUF DEM TEPPICH BLEIBEN – Kino, Kunst und Kulinarik“ veröffentlicht.

Es handelt sich dabei um seine Memoiren in Form einer Autobiografie.

            

(Das Buch kann nach dem Klick auf den nachstehenden Link https://www.thalia.de/suche?filterPATHROOT=&sq=dieter+kosslick bestellt werden.)

Darin hat er auch der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums etliche Zeilen gewidmet.

Dieter Kosslick leitete die Berliner Filmfestspiele von 2001 bis 2019. Seine Markenzeichen waren Schal und Hut mit denen er etliche Gäste, so auch THE ROLLING STONES in Empfang nahm.

  https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/43/Martin_Scorsese_Tribeca_2007_Shankbone.jpg/220px-Martin_Scorsese_Tribeca_2007_Shankbone.jpg  

(Die Bilder zeigen von links nach rechts das Plakat zum Fim, den Regisseur Martin Scorsese und den Berlinale-Chef Dieter Kosslick.)

Wie Kosslick in seinem Buch beschreibt, bat sich das Management der STONES eine Hotel mit absoluter Ruhe für die Bandmitglieder aus. Eine in der Nähe zum Hotel liegende Baustelle, die vorher für ihn nicht absehbar war, habe die Ruhe gestört. Wörtlich schreibt er:

„Ich griff zum Telefon, bestellte Bier für die Bauarbeiter-Mannschaft, und das Regent lieferte seine berühmten Sandwiches. Das war der Deal: Essen und rinken und die Baustelle pausierte, wenn die Stones im Hotel waren.“

Wer neugierig geworden ist, der/die mag sich das Buch bestellen.

Es ist ohnehin lesenswert, da es u. a. auch auf das Folgende inhaltlich eingeht:Er ruft darin dazu auf, das Kino zu retten – und beschreibt, wie es gelingen kann. Er schildert seine Liebe zum Fil, seine abenteuerlichen Erlebnisse als Chef der Berlinale und weshalb er überzeugt ist, dass Filme die Welt verändern können.

Mehr zu Dieter Kosslick könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link bei Wikipedia aufrufen und nachlesen.

> https://de.wikipedia.org/wiki/Dieter_Kosslick !

(Das Foto von picture-alliance/dpa/R. Jensen aus https://www.rheinpfalz.de/kultur_artikel,-ex-berlinale-chef-dieter-kosslick-legt-seine-autobiografie-vor-_arid,5163332.html?reduced=true ist mit folgendem Text unterlegt: „Ein Coup: Die Rolling Stones – rechts Mick Jagger – eröffnen 2008 die Berlinale. Dieter Kosslick war begeistert.“)

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.