Stones-Club-Mitglied Dieter Laumer macht uns auf den Tod des Regisseurs Jean-Luc Godard aufmerksam, der mit THE ROLLING STONES den Film ONE PLUS ONE drehte!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unser Stones-Club-Mitglied Dieter Laumer (https://www.stones-club-aachen.com/?s=dieter+laumer) macht uns darauf aufmerksam, dass am 13. September 2021 der Regisseur Jean-Luc Godard verstorben ist.

               

(Foto aus https://de.wikipedia.org/wiki/Jean-Luc_Godard)

Jean-Luc Godard war für die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums zu seiner Zeit bedeutsam.

Er drehte mit THE ROLLING STONES den Film ONE PLUS ONE (https://www.stones-club-aachen.com/?s=one+plus+one)!

(Foto von Credit: Far Out / Alamy aus https://faroutmagazine.co.uk/mick-jagger-called-jean-luc-godard-a-twat/)

Jean-Luc Godard begleitet die Rolling Stones im Studio bei der Kreation ihres späteren Welthits „Sympathy For The Devil“ und konterkariert diesen Prozess mit revolutionären Thesen der Black Panther und anderen Gegenbewegungen der späten 60er Jahre. Der Regisseur umkreist die Band während des Aufnahmeprozesses in den Olympic Sound Studios und gibt einen detaillierten Blick in die Entstehungsgeschichte. Ursprünglich wollte Godard einen Film über die Beatles machen, sein Plan zerschlug sich jedoch bald.  (Text aus: https://www.filmstarts.de/kritiken/3253.html)

Möge Jean-Luc Godard in FRIEDEN RUHEN!

 

Das Stones-Club-Präsidium:

Manni Engelhardt -Club-Manager & Präsidiumsmitglied-

Brigitte Engelhardt -Präsidiumsmitglied-

Dirk Momber -Präsidiumsmitglied-

Heinz Dohm -Präsidiumsmitglied-

Jürgen Langer -Präsidiumsmitglied-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Stones-Club-Mitglied Dieter Laumer macht uns auf den Tod des Regisseurs Jean-Luc Godard aufmerksam, der mit THE ROLLING STONES den Film ONE PLUS ONE drehte!

  1. Ferry Meisen sagt:

    Die Besten gehen immer zuerst. Was bleibt ist der Film, die Stones und schöne Erinnerungen.
    Ferry Meisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.