Das Magazin TAG 24 titelt „Gesundheitlich ´pervers´: Deshalb geht es Keith Richards trotz Drogen-Eskapaden prima“!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unser Beitrag vom 07. Mai 2021 über das Keith Richards-Interview im Magazin PLAYBOY (https://www.stones-club-aachen.com/rtl-news-zitiert-keith-richards-ueber-das-verhinderte-ende-der-stones-wir-bieten-den-link-zum-kompletten-interview-des-keith-im-magazin-playboy-vom-04-05-2022-dazu-an/) ist Euch sicherlich noch in Erinnerung.

Ein bekanntes Magazin hat einen Aspekt aus diesem Interview jetzt an einer Stelle vertieft, so dass wir den Beitrag dazu am heutigen Tag, dem Tag des SIXTY-KONZERTS der ROLLING STONES (https://www.stones-club-aachen.com/category/60-stones-jubilaeumstour-2022-23/) in Amsterdam, nachstehend zu Eurer gefälligennKenntnisnahme auf unsere Homepage posten.

08.06.2022

Gesundheitlich „pervers“: Deshalb geht es Keith Richards trotz Drogen-Eskapaden prima

München – Es grenzt an ein Wunder: Trotz rund 60 Karriere-Jahren voller wilder Partys und Drogenkonsum erfreut sich „Rolling Stones“-Gitarrist Keith Richards (78) bester Gesundheit.

Keith Richards (78) erklärt sich seine stabile Gesundheit durch seinen Lebenswandel.  © Warren Toda/epa/dpa

Aus ihren Drogen-Eskapaden haben die „Rolling Stones“ nie einen Hehl gemacht. Mit dem Alter scheint zumindest Band-Mitgründer Keith Richards jedoch immer gesünder zu werden.

„In diesem Punkt zähle ich mich zu den Perversen“, erklärte der 78-Jährige in einem Interview mit dem Playboy (ab 9. Juni).

Während er die erste Hälfte seines Lebens damit verbracht habe, „die Süchte einzusammeln“, besann er sich in der zweiten Hälfte und seid dann damit beschäftigt gewesen, „sie wieder abzuschütteln“.

Als letztes Laster blieb das Rauchen, von dem er sich erst im fortgeschrittenen Alter befreit hat. „Als ich anfing, damit aufzuhören, fand ich es schnell sehr leicht. Ist komisch, ich weiß. Ich habe Nikotinpflaster genommen, und dann mochte ich das plötzlich nicht mehr leiden“, so Richards.

„Ich weiß, so funktioniert es nicht bei jedem, aber irgendetwas war da in mir, das mich kniff und mir zurief: ‚Es kotzt dich doch in Wirklichkeit an.‘ So war es auch. Innerhalb kurzer Zeit fand ich das Rauchen einfach nur widerlich“, erklärt der Musiker im Playboy.

Er betonte: „Nicht zu rauchen ist definitiv gut für dich. Ja, am besten, du lässt einfach alles bleiben.“

+++++++++++++++++++++++++++++++++++

Durch den Klick auf den nachstehenden Link könnt Ihr den Beitrag direkt auf der Homepage von TAG 24 lesen.

> https://www.tag24.de/unterhaltung/promis/gesundheitlich-pervers-rolling-stones-legende-keith-richards-gehts-trotz-drogen-eskapaden-prima-2492774 !

+++++++++++++++++++++++++++++++++++

Keith hat aus seinem STONER-HERZEN noch nie eine Mördergrube gemacht.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.